Unfall

Feuerwehr rettet Pferd "Sunnyboy" aus Graben in Dortmund

Mit vereinten Kräfte wurde das Pferd aus dem Graben gezogen. (Foto: Feuerwehr Dortmund)

Mit vereinten Kräfte wurde das Pferd aus dem Graben gezogen. (Foto: Feuerwehr Dortmund)

Dortmund.  Erst durch die Kraft eines Traktors konnte ein Pferd aus einem Graben gerettet werden. "Sunnyboy" war auf einem Feldweg in Dortmund ausgerutscht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu einer Tier-Rettungsaktion wurde die Feuerwehr Dortmund am Donnerstagnachmittag gerufen. Im Ortsteil Grevel war ein Pferd ausgerutscht und in einem Graben gelandet. Die 13-jährige Reiterin blieb glücklicherweise unverletzt. Aber das Pferd mit dem Namen "Sunnyboy" konnte den Graben nicht selbstständig wieder verlassen. In der kalten Witterung bestand zudem die Gefahr einer Unterkühlung bei dem Tier.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Dortmund versuchten, das Tier mit Schläuchen und Rundschlingen zu unterstützen. Eine Befreiung aus der Zwangslage gelang allerdings nicht. Erst als ein Traktor eines nahegelegenen Bauernhofs zur Hilfe kam, konnte das Pferd zurück auf den schmalen Weg gezogen werden. Da das Pferd bei dem Sturz keine ernsthaften Verletzungen erlitten hatte, konnte es schon bald aufstehen und zum Stall geführt werden. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben