Sexuelle Belästigung

Dortmunderin schlägt Polizist auf den Hintern – Anzeige

Eine 28-jährige Frau hat einem Polizeibeamten im Dortmunder Hauptbahnhof auf das Gesäß geschlagen. Sie erwartet deshalb ein Verfahren wegen sexueller Belästigung.

Eine 28-jährige Frau hat einem Polizeibeamten im Dortmunder Hauptbahnhof auf das Gesäß geschlagen. Sie erwartet deshalb ein Verfahren wegen sexueller Belästigung.

Foto: Jörg Schimmel / FUNKE Foto Services

Dortmund  Weil eine Frau einem Polizisten auf das Gesäß geschlagen hat, erwartet sie nun ein Verfahren. Die Bodycams der Beamten haben alles aufgezeichnet.

Eine 28-jährige Frau hat einem Bundespolizisten am Montagnachmittag im Dortmunder Hauptbahnhof auf das Gesäß geschlagen. Bei der anschließenden Kontrolle beleidigte sie die Beamten.

Laut Polizeimitteilung gingen die Polizisten im Bahnhof Streife, als sich die Dortmunderin einem Beamten von hinten näherte und ihm auf das Gesäß schlug. Bei der Kontrolle konnte sich die offensichtlich alkoholisierte Frau nicht ausweisen, weshalb sie den Gang mit auf die Wache antreten musste.

+++ Nachrichten direkt ins Postfach: Hier können Sie sich für unsere kostenlosen Newsletter anmelden! +++

Ein Alkoholtest dort habe bei der polizeibekannten Frau einen Wert von rund 1,6 Promille ergeben. Sie landete schnurstracks in der Ausnüchterungszelle.

Die Bodycams der Beamten haben das ganze Geschehen aufgezeichnet. Die Bilder werden nun ausgewertet. Die Polizei hat gegen die Frau ein Verfahren wegen sexueller Belästigung eingeleitet. (mit dpa)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben