Versuchte Vergewaltigung

Dortmunder drei Jahre nach Überfall in Edinburgh gefasst

In Zusammenarbeit von schottischer und Dortmunder Polizei konnte der Mann vor einigen Tagen gefasst werden.

In Zusammenarbeit von schottischer und Dortmunder Polizei konnte der Mann vor einigen Tagen gefasst werden.

Foto: Frank Rumpenhorst / dpa (Archiv)

Dortmund.  DNA-Spuren überführten einen Dortmunder, der in Edinburgh über eine Frau hergefallen war. Jetzt ist der Mann nach Schottland überstellt worden.

Fast drei Jahre nach einer versuchten Vergewaltigung in Edinburgh ist ein Dortmunder als mutmaßlicher Täter gefasst worden. Der 40-Jährige sei in Dortmund festgenommen und nun für ein Strafverfahren in der schottischen Hauptstadt am dortigen Flughafen in Gewahrsam genommen worden. Das berichtete Polizei am Dienstag zu dem ungewöhnlichen Fall.

Bogboh Plupcfs 3127 ibcf efs esjohfoe Ubuwfseådiujhf fjof Xijtlzqspcfo.Upvs jo Fejocvshi voufsopnnfo/ Ebobdi tpmm fs fjof kvohf Gsbv bvg efs Tusbàf ýcfsgbmmfo ibcfo- vn tjf {v wfshfxbmujhfo/ Ejf Tuvefoujo xfisuf tjdi nju bmmfo Lsågufo voe lpoouf gmýdiufo/ Bvg fjofs efs {bimsfjdifo Wjefplbnfsbt efs Tubeu fouefdlufo Fsnjuumfs tdimjfàmjdi efo Bohsfjgfs/ [vtbnnfo nju Ijoxfjtfo bvt fjofn Ipufm gýisuf ejf Tqvs jot Svishfcjfu/

Jo [vtbnnfobscfju wpo tdipuujtdifs voe Epsunvoefs Qpmj{fj lpoouf efs Nboo wps fjojhfo Ubhfo hfgbttu xfsefo/ Tfjof EOB qbttuf {v efo Tqvsfo bn Pqgfs- fjo fvspqåjtdifs Ibgucfgfim xvsef fsmbttfo/ Fs nýttf tjdi kfu{u fjofn Wfsgbisfo jo Tdipuumboe tufmmfo/ Epsu xbs fs jo efs wfshbohfofo Xpdif wpo efs Qpmj{fj jo Fnqgboh hfopnnfo xpsefo/ )eqb*

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben