Brand

Dortmund: Kleintransporter brennen - Brandstiftung vermutet

In Dortmund haben am frühen Sonntagmorgen fünf Kleintransporter gebrannt. Die Feuerwehr musste ausrücken.

In Dortmund haben am frühen Sonntagmorgen fünf Kleintransporter gebrannt. Die Feuerwehr musste ausrücken.

Foto: dpa

Dortmund.  Bei einem Brand im Dortmunder Hafen sind am Sonntagmorgen fünf Kleintransporter zerstört worden. Sie sollen einem Getränkelieferdienstes gehören.

Bei einem Brand im Dortmunder Hafen sind fünf Kleintransporter komplett zerstört worden. Eine Polizeistreife sei am frühen Sonntagmorgen um 4.30 Uhr auf die brennenden Autos aufmerksam geworden und habe die Feuerwehr alarmiert, sagte ein Polizeisprecher.

Der Brand wurde demnach schnell gelöscht und ein Übergreifen des Feuers auf etwa 25 weitere Autos wurde verhindert. Die Kleintransporter gehörten laut Feuerwehr zur Flotte eines Getränkelieferdienstes.

Brand in Dortmund: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei geht derzeit von Brandstiftung aus. Hinweise zu den möglichen Tätern habe es zunächst keine gegeben, sagte ein Polizeisprecher. Daher sucht die Polizei nun Zeugen. Personen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Hafens gesehen haben, sollen sich unter der Telefonnummer 0231-132-7441 melden.

Die Ermittlungen dauerten an. Die Schadenshöhe wird auf 180.000 Euro geschätzt. (dpa)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben