Unfall

Dortmund: Kind (3) rennt auf Straße und wird von Lkw erfasst

Ein Krankenwagen brachte den schwer verletzten Jungen in ein Krankenhaus. (Symbol)

Ein Krankenwagen brachte den schwer verletzten Jungen in ein Krankenhaus. (Symbol)

Foto: Julian Stratenschulte / dpa

Dortmund.  Ein Kind hat sich bei einem Unfall in Dortmund schwer verletzt. Es hatte sich „losgerissen“ und rannte zwischen parkenden Autos auf die Straße.

Ein dreijähriger Junge ist am Freitagvormittag (5. August) in Dortmund-Mitte von einem Lkw erfasst worden. Dabei verletzte sich das Kind schwer, aber nicht lebensgefährlich, teilte die Polizei mit. Ein Rettungswagen brachte es ins Krankenhaus.

Laut Zeugen hatte sich der Junge zuvor von seinen Erziehungsberechtigten „losgerissen“ und rannte zwischen parkenden Autos auf den Heiligen Weg. Der Lkw-Fahrer versuchte noch mit einer Lenkbewegung auszuweichen, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern.

Während der Unfallaufnahme war der Heilige Weg in Richtung Innenstadt gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. (red)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Dortmund

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben