Organisierte Kriminalität

Dortmund: 60 Kilo Marihuana und 150.000 Euro sichergestellt

Der Dortmunder Polizei ist ein Schlag gegen eine international agierende Bande Krimineller gelungen.

Der Dortmunder Polizei ist ein Schlag gegen eine international agierende Bande Krimineller gelungen.

Foto: Polizei Dortmund

Dortmund.  Der Dortmunder Polizei ist ein Schlag gegen eine internationale Drogenbande gelungen: Neben Geld und Drogen fanden die Ermittler auch Waffen.

150.000 Euro Bargeld, rund 60 Kilogramm Marihuana sowie drei scharfe Schusswaffen hat die Dortmunder Polizei am Dienstagabend bei einem gezielten Schlag gegen den internationalen Drogenhandel sicher gestellt.

An dem umfangreichen Einsatz – unter anderem am Brackeler Hellweg – waren neben der Dortmunder Polizei auch die Abteilung für Organisierte Kriminalität sowie Spezialeinsatzkräfte beteiligt. Drei Männer wurden festgenommen. Dabei handelt es sich um zwei 39- und 41-jährige Deutsche sowie einen 34-jährigen Rumänen. Ein Richter schickte die Tatverdächtigen am Mittwoch in Untersuchungshaft. Laut Polizei schweigen die Männer zu den Vorwürfen.

Unter den sichergestellten Waffen fand sich nach Polizeiangaben auch eine Maschinenpistole. (red)

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben