Fans

BVB bekommt 300.000 Kartenanfragen für das Pokalfinale

Zehntausende BVB-Fans reisen zum Pokalfinale nach Berlin.

Zehntausende BVB-Fans reisen zum Pokalfinale nach Berlin.

Foto: dpa

Dortmund/Berlin.  Rund 300.000 Kartenanfragen haben Borussia Dortmund für das Pokalfinale am 21. Mai in Berlin erreicht. Die Pläne für das Final-Wochenende stehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für BVB-Fans sind es die begehrtesten Tickets des Jahres: Rund 300.000 Kartenanfragen haben Borussia Dortmund für das Pokalfinale am 21. Mai in Berlin gegen Bayern München erreicht. Die Planungen für die Fanpartys rund um das Spiel gehen derweil gut voran.

Die Bewerbungsphase für die Berlin-Tickets ist seit Montag abgelaufen. Damit hat sich der Großteil der 135.000 Vereinsmitglieder und 55.000 Dauerkarteninhaber für maximal zwei Karten pro Person beworben. Zur Verfügung stehen dem BVB nur etwas mehr als 20.000 Tickets.

Jetzt wird ausgelost, wer einen Platz in der Ostkurve im Olympiastadion bekommt. Die Gewinner sollen laut BVB voraussichtlich ab dem 2. Mai benachrichtigt werden. Eine Nachricht bekommt vom BVB aber jeder, der sich beworben hat - also auch der, der kein Glück hatte.

Planungen für Pokal-Feierlichkeiten

Derweil plant die Borussia weiterhin das lange Final-Wochenende. Auf dem Breitscheidplatz soll es wie in den vergangenen Jahren ein Fanfest geben, heißt es vom BVB auf Anfrage unserer Redaktion. Die Bayern richten ihr Fest am Alexanderplatz aus. Es gebe auch Überlegungen für ein Public Viewing in Berlin. Ob dieses zustande kommt und wenn ja wo, das könne man aber jetzt noch nicht sagen.

Offen ist auch noch, wie im Falle eines BVB-Siegs am nächsten Tag in Dortmund gefeiert wird. Hier arbeitet der BVB mit der Stadt zusammen. In den vergangenen Jahren wurde ein Autokorso durch die City geplant - ähnlich dürfte es auch dieses Jahr aussehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben