Verkehr

Bombe entschärft: Züge fahren wieder auf Regelweg

In Dortmund wird am Freitagnachmittag eine Fliegerbombe entschärft. Die Linie RB 51 ist beeinträchtigt.

Foto: Ralf Rottmann (Archiv)

In Dortmund wird am Freitagnachmittag eine Fliegerbombe entschärft. Die Linie RB 51 ist beeinträchtigt. Foto: Ralf Rottmann (Archiv)

Dortmund.  Die Fliegerbombe, die am Freitag in Dortmund Störungen im Zugverkehr verursachte, ist entschärft. Die Züge fahren wieder nach Plan, so die Bahn.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Entschärfung einer Fliegerbombe in Dortmund-Wambel sorgte am Freitagnachmittag für Beeinträchtigungen im Zugverkehr zwischen Dortmund Hauptbahnhof und Lünen Hauptbahnhof.

Die britische 250-kg-Fliegerbombe wurde laut der Dortmunder Stadtverwaltung bei Bauarbeiten im Bereich der ehemaligen Sinteranlage in Dortmund-Wambel gefunden. Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg nahmen die Entschärfung vor. Aus Sicherheitsgründen musste deshalb das umliegende Gebiet in einem Radius von 250 Metern evakuiert werden. Von der Evakuierung waren keine Anwohner betroffen.

Linie RB 51 betroffen

Die betroffene Zugstrecke wurde gesperrt, Züge der Linie RB 51 mussten am nächsten Bahnhof halten und dort zunächst warten.


Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik