Polizei

Bewohner überrascht Einbrecher mit Malzbier im roten Mantel

Ein mutmaßlicher Einbrecher ist in Dortmund festgenommen worden.

Ein mutmaßlicher Einbrecher ist in Dortmund festgenommen worden.

Foto: Michael Kleinrensing (Symbolbild)

Dortmund.   Auf frischer Tat hat ein 61-Jähriger in Dortmund einen Einbrecher ertappt. Er stand in einem Abstellraum und erfrischte sich mit einem Malzbier.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einen durstigen Einbrecher hat die Dortmunder Polizei am Freitagnachmittag festgenommen. Der Hauseigentümer hatte ihn zuvor auf frischer Tat ertappt.

Der 61-jährige Bewohner war gegen 16 Uhr in einen Abstellraum gegangen, um sich für die Gartenarbeit umzuziehen. Dort traf er auf einen Einbrecher, der sich, so die Polizei, „gerade mit einem Malzbier erfrischte“. Der Mann sei sofort geflüchtet.

Einbrecher trug einen „auffälligen roten Mantel“

Der Hauseigentümer alarmierte die Polizei. Die Beamten konnten den Tatverdächtigen in der Nähe des Tatorts aufgreifen, nicht zuletzt „wegen seines auffälligen roten Mantels“.

Der mutmaßliche Einbrecher wurde festgenommen und in Polizeigewahrsam gebracht. Es handelt sich um einen 42-Jährigen ohne festen Wohnsitz. Die Polizisten fanden neben der Malzbierflasche noch weitere Lebensmittel bei dem Mann. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben