Unfall

14-Jähriger bei Unfall in Dortmund lebensgefährlich verletzt

Bei einem schweren Unfall ist ein Fahrradfahrer (14) in Dortmund lebensgefährlich verletzt worden.

Foto: Thomas Nitsche

Bei einem schweren Unfall ist ein Fahrradfahrer (14) in Dortmund lebensgefährlich verletzt worden.

Dortmund.  Ein Auto hat am Donnerstag in Dortmund einen 14-jährigen Fahrradfahrer erfasst. Durch den Zusammenstoß wurde der Junge lebensgefährlich verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 14-Jähriger ist bei einem Unfall in Dortmund lebensgefährlich verletzt worden. Der Junge sei am Donnerstag mit dem Fahrrad auf der Eugen-Richter-Straße unterwegs gewesen und in einem Kreuzungsbereich von einem Auto erfasst worden, teilte die Polizei mit.

Durch den Zusammenstoß sei der 14-Jährige gegen eine Baustellenabsperrung geschleudert und lebensgefährlich verletzt worden. Er befindet sich weiter in einem kritischen Zustand, wie die Polizei am Freitagmittag mittelte. Eine Befragung sei daher zurzeit nicht möglich.

Polizeiangaben zufolge hatte die 67 Jahre alte Autofahrerin an der Kreuzung Vorfahrt gehabt. Sie erlitt einen Schock. Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 0231/132-2721 zu melden.

(red/dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik