WIRTSCHAFT

Rekordgewinn! Dinslaken bekommt 15 Millionen von Stadtwerken

Josef Kremer, Geschäftsführer der Stadtwerke Dinslaken, konnte einen Rekordgewinn verkünden.

Josef Kremer, Geschäftsführer der Stadtwerke Dinslaken, konnte einen Rekordgewinn verkünden.

Foto: Heiko Kempken

Dinslaken.   Die Stadtwerke Dinslaken machen im Geschäftsjahr 2018 22,7 Millionen Euro Gewinn und erhöhen die Ausschüttung an die Stadt um 60 Prozent.

Die Stadtwerke schauen auf ein hervorragendes Geschäftsjahr 2018 zurück. Das verkündete das Unternehmen bei der Jahres-Pressekonferenz. Erstmals lag das Ergebnis über 20 Millionen Euro. Bei einem Umsatz von 221 Millionen Euro freut sich Geschäftsführer Josef Kremer über einen Gewinn von 22,7 Millionen Euro. Und die Stadt Dinslaken darf sich gleich mitfreuen: Die Stadtwerke schütten 15 Millionen Euro an die Stadt aus, 60 Prozent mehr als in den Vorjahren. Zuletzt durfte sich Dinslaken über neun Millionen Euro freuen.

Auch 2019 soll ähnlich erfolgreich werden

Die Stadtwerke, so Josef Kremer, hätten ihre „Hausaufgaben gemacht“ und rechtzeitig auf erneuerbare Energien gesetzt. Auch 2019 soll ein ähnlich erfolgreiches Geschäftsjahr für den Versorger werden. Weitere Informationen gab es zum Holzkraftwerk Dinslaken: Dies soll Ende 2022 nach zweijährigen Bauzeit in Betrieb gehen. (aha)

Ausführlicher Bericht folgt.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben