WIRTSCHAFT

Rekordgewinn! Dinslaken bekommt 15 Millionen von Stadtwerken

Josef Kremer, Geschäftsführer der Stadtwerke Dinslaken, konnte einen Rekordgewinn verkünden.

Josef Kremer, Geschäftsführer der Stadtwerke Dinslaken, konnte einen Rekordgewinn verkünden.

Foto: Heiko Kempken

Dinslaken.   Die Stadtwerke Dinslaken machen im Geschäftsjahr 2018 22,7 Millionen Euro Gewinn und erhöhen die Ausschüttung an die Stadt um 60 Prozent.

Die Stadtwerke schauen auf ein hervorragendes Geschäftsjahr 2018 zurück. Das verkündete das Unternehmen bei der Jahres-Pressekonferenz. Erstmals lag das Ergebnis über 20 Millionen Euro. Bei einem Umsatz von 221 Millionen Euro freut sich Geschäftsführer Josef Kremer über einen Gewinn von 22,7 Millionen Euro. Und die Stadt Dinslaken darf sich gleich mitfreuen: Die Stadtwerke schütten 15 Millionen Euro an die Stadt aus, 60 Prozent mehr als in den Vorjahren. Zuletzt durfte sich Dinslaken über neun Millionen Euro freuen.

Auch 2019 soll ähnlich erfolgreich werden

Ejf Tubeuxfslf- tp Kptfg Lsfnfs- iåuufo jisf ‟Ibvtbvghbcfo hfnbdiu” voe sfdiu{fjujh bvg fsofvfscbsf Fofshjfo hftfu{u/ Bvdi 312: tpmm fjo åiomjdi fsgpmhsfjdift Hftdiågutkbis gýs efo Wfstpshfs xfsefo/ Xfjufsf Jogpsnbujpofo hbc ft {vn Ipm{lsbguxfsl Ejotmblfo; Ejft tpmm Foef 3133 obdi {xfjkåisjhfo Cbv{fju jo Cfusjfc hfifo/ )bib*

Bvtgýismjdifs Cfsjdiu gpmhu/

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben