Lärmbelästigung

Hünxe: Beschwerden über Feuerwerk in Nottenkämper Tongrube

In einer Tongrube der Firma Nottenkämper an der Eichenallee fand das Testfeuerwerk statt.

In einer Tongrube der Firma Nottenkämper an der Eichenallee fand das Testfeuerwerk statt.

Foto: Markus Weissenfels

Hünxe.   Tongrube der Firma Nottenkämper in Gartrop: Am Samstag wurden von 15 bis 22.30 Uhr Feuerwerkskörper getestet. Anwohner fühlten sich belästigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Explodieren von Knallkörpern soll bis Schermbeck zu hören gewesen sein. Beschwerden von Bewohnern aus Gartrop und Umgebung über Lärmbelästigung erreichten die Gemeindeverwaltung Hünxe.

Wie Hauptamtsleiter Klaus Stratenwerth am Montag auf Anfrage mitteilte, sei der Verwaltung für Samstag ein Feuerwerk in der Zeit von 15 bis 22.30 Uhr in der Tongrube Nottenkämper, Eichenallee, angezeigt worden, „von einem dazu befähigten Testfeuerwerker“.

Die im genannten Zeitraum „durchgehende Lärmbelästigung ist uns so nicht bekannt gewesen“, sagte Stratenwerth und ergänzte: „Wir können ein Feuerwerk nur untersagen, wenn es zu nahe an Wohnbebauung mit Reetdächern oder am Waldrand stattfinden soll“ – Stichwort Brandgefahr. Die Gemeindeverwaltung wolle „mit dem Feuerwerker sprechen und zu den Umständen nachforschen“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben