Ohne Führerschein

Dinslaken: Betrunkene Rollerfahrer verletzten sich schwer

Die Polizei war bei einem Unfall in Dinslaken im Einsatz.

Die Polizei war bei einem Unfall in Dinslaken im Einsatz.

Foto: Stefan Puchner / dpa

Dinslaken.  Zwei 21-Jährige aus Wesel und Voerde waren ohne Führerschein mit Motorrollern unterwegs. Sie prallten in der Nacht gegen einen Fahrradständer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei betrunkene Motorrollerfahrer haben sich bei einem Unfall auf dem Bahnhofsvorplatz in Dinslaken schwer verletzt. In der Nacht zum Sonntag fuhren ein 21-jähriger Mann aus Voerde und ein 21-Jähriger aus Wesel gegen einen Fahrradständer vor dem Bahnhof, teilte die Kreispolizei mit.

Die beiden alkoholisierten Männer kamen dadurch zu Fall und verletzten sich schwer, aber nicht lebensgefährlich. Sie wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Im Krankenhaus wurde den Männer jeweils eine Blutprobe entnommen. Die 21-Jährigen haben beide keinen Führerschein. Am Unfallort entstand laut Polizei geringfügiger Sachschaden. Der Unfall ereignete sich gegen 3.45 Uhr. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben