Verkehr

Engpässe für Autofahrer: Baustelle auf der A3 bei Dinslaken

Bauarbeiten zwischen der Anschlussstelle Dinslaken-Süd und dem Autobahnkreuz Oberhausen kündigt der Landesbetrieb Straßenbau an.

Bauarbeiten zwischen der Anschlussstelle Dinslaken-Süd und dem Autobahnkreuz Oberhausen kündigt der Landesbetrieb Straßenbau an.

Foto: Hans Blossey

Dinslaken.  Zwischen dem Autobahnkreuz Oberhausen und der Anschlussstelle Dinslaken-Süd werden ab Donnerstag Fundamente für Hinweistafeln errichtet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wegen Bauarbeiten kommt es ab Donnerstag, 19. September, zu Engpässen auf der A3 zwischen dem Autobahnkreuz Oberhausen und der Anschlussstelle Dinslaken-Süd. Wie der Landesbetrieb Straßen.NRW mitteilt, werden dort Fundamente für Verkehrszeichenbrücken errichtet.

Dabei kommt es zu folgenden Einschränkungen: Der Verkehr wird für den Aufbau eines Fundament im Mittelstreifen bis voraussichtlich nächste Woche Donnerstagmorgen, 26. September, nachts zwischen 20 und 5 Uhr in beiden Fahrtrichtungen einstreifig geführt. Tagsüber wird eine transportable Schutzeinrichtung aufgestellt, damit der Verkehr normal laufen kann.

Tagsüber werden Betonierarbeiten durchgeführt

Am Samstag und Sonntag, 21. und 22 September, steht auch tagsüber nur ein Fahrstreifen zur Verfügung, da dann unter Nutzung des Tageslichtes Betonierarbeiten möglich sind und passive Schutzeinrichtungen aufgebaut werden können.

Anschließend wird in der Nacht zu Freitag, vom 26. auf den 27. September, eine Baustelle in Fahrtrichtung Oberhausen eingerichtet. Diese Baustelle bleibt etwa 14 Tage, es wird ein Fundament im Seitenbereich für die Verkehrszeichenbrücke erstellt.

Mit der Sperrung der A3 bei Emmerich koordiniert

Wie der Landesbetrieb mitteilt, wurde die Maßnahme bewusst mit der Vollsperrung der A3 bei Emmerich an dem Wochenende (20. bis 23. September) koordiniert. Diese Arbeiten sind Teil der Installation einer Reihe von neuen dynamischen Tafeln, welche seit Ende 2018 an verschiedenen Autobahnkreuzen in Nordrhein-Westfalen aufgestellt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben