Jubiläum

Chorgemeinschaft feiert 50. Geburtstag in Hattingen

Das Singen, die Geselligkeit und die musikalische Mischung schätzt Chormitglied Gabriele Möller (rechts). Foto:Manfred Sander

Das Singen, die Geselligkeit und die musikalische Mischung schätzt Chormitglied Gabriele Möller (rechts). Foto:Manfred Sander

hattingen.   Der Evangelische Kirchenchor Winz-Baak und der Jugendchor vereinigten sich zur heutigen Gruppe. Sie hat 29 Aktive zwischen 34 und 93 Jahren.

„Die Gründung eines Kirchenchores in der Evangelischen Kirchengemeinde Winz-Baak geht auf einen Mangel zurück“, umschreibt Walter Schulte seine Motivation, einen Chor zu gründen. „Zu Festgottesdiensten fehlten uns – mir, dem Küster/Organisten und der Gemeinde – stets musikalische Höhepunkte, also Chorvorträge oder Posaunenbegleitung.“ Das ist Schnee von gestern. Am 1. Advent feiert die Chorgemeinschaft 50. Geburtstag.

Dabei war Pastor Reimers damals pessimistisch. Das Chorsterben hatte bereits begonnen. Von der Kanzel verkündete er trotzdem, dass Sänger gesucht würden. Als ein junges Paar, das aus Wuppertal zugezogen war, eine neue musikalische Heimat suchte, reagierte Walter Schulte spontan und legte die erste Probe fest, zu der zwölf Personen erschienen, mit denen der Evangelische Kirchenchor Winz-Baak gegründet wurde.

Kirchenchor und Jugendchor, die sich schließlich zur Chorgemeinschaft zusammengetan haben, entschlossen sich 1999 gemeinsam zu proben: Sie hatten sowieso schon viele Termine gemeinsam wahrgenommen. Heute hat die Chorgemeinschaft 29 Sängerinnen und Sänger. Die Jüngste ist 34, die Älteste 93 Jahre. Viele sind langjährige Mitglieder. Geleitet wird das Geburtstagskind seit 2005 von Peter Siepermann. „Ich habe Sitzfleisch“, beschreibt der 44-Jährige seinen Einsatz scherzhaft. Er spielte Akkordeon, Klavier, Orgel. Und empfindet „langfristige Freude“ an seiner Tätigkeit als Chorleiter.

Gefeiert wird der 50. Geburtstag am 2. Dezember, wo auf eine „bewegende und bewegte Zeit“ angestoßen werden soll, die in einer Chronik festgehalten ist. Der Tag beginnt um 10.30 Uhr mit einem Familiengottesdienst mit der Chorgemeinschaft und dem Winz-Baaker Kinderchor in der Evangelischen Kirche Winz-Baak, Schützstraße 2a. Es gibt Adventslieder zum Mitsingen für Jung und Alt und einen bunten fröhlichen Familiengottesdienst für kleine und große Leute. Nach dem Gottesdienst wird dann gefeiert. Die Chorgemeinschaft verspricht „Überraschendes“ für Jung und Alt.

Seit 1991 gehört auch Gabriele Möller dazu, „eine ziemlich lange Zeit“, sagt sie. Die 66-Jährige war bei einer Beerdigung angesprochen worden, ob sie nicht zum Singen kommen wolle. Sie wollte. Viele Jahre hatte sie im Schulchor gesungen. Später dann mit dem Nachwuchs, der inzwischen 41 ist. „Mir gefällt das etwas andere Liedgut“, sagt sie. „Das ist nicht so kitschig.“ Neben dem Singen schätzt sie die Feiern, die Ausflüge und die Geselligkeit.

An allem können noch Interessenten teilnehmen. Peter Siepermann und die Chorgemeinschaft sind offen für Verstärkung. „Es gibt keinen Leistungscharakter“, sagt der Leiter. Wobei die Gemeinschaft gute Arbeit leisten möchte – jedoch mit dem passenden Angebot. „Achtstimmige Chorsätze sind ein netter Vorschlag, aber unrealistisch.“

<<<Weihnachtströdel und Probentermin

Im Rahmen des 50. Geburtstages der Chorgemeinschaft am 1. Advent gibt es für Besucher die Gelegenheit, im Basar und Weihnachtströdel zu stöbern am 2. Dezember nach dem Gottesdienst um 10.30 Uhr. Für Kinder wird es wieder ein gemeinsames Plätzchenbacken geben.

Wer sich darüber hinaus fürs Singen interessiert: Geprobt wird mittwochs ab 19.30 Uhr im Großen Saal im Gemeindehaus Winz-Baak, Schützstraße 2a.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben