Unterwegs

Quartiersmanager gründen Spaziergangsgruppen in Bottrop

Solche Spaziergangsgruppen gibt es vielfach auch in anderen Städten, hier etwa in Duisburg.

Solche Spaziergangsgruppen gibt es vielfach auch in anderen Städten, hier etwa in Duisburg.

Foto: Tanja Pickartz / FUNKE Foto Services

Bottrop.  Quartiersbüro will neue Spaziergangsgruppen gründen. Gemeinsam unterwegs zu sein ist „Fitness für Leib und Seele“. Hier kann man sich anmelden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Regelmäßiges Spazieren gehen und sich dabei mit anderen auszutauschen ist ein Fitnessprogramm für Leib und Seele. Unter dem Motto „Komm‘ doch mit“ startet am Mittwoch, 25. September die erste neue Spaziergangsgruppe in diesem Jahr, die einmal pro Woche gemeinsam spazieren geht. Interessierte Seniorinnen und Senioren treffen sich um 10.15 Uhr am AWO-Ernst-Löchelt-Seniorenzentrum zu einem ersten Kennenlernspaziergang.

Auch für Spätaufsteher ist eine Gruppe geplant. Interessenten, die lieber nachmittags spazieren gehen möchten, können sich schon jetzt melden. Je nach Wohnort der Senioren ist es auch möglich, in einem anderen Stadtteil einen Treffpunkt zu vereinbaren.

Spaziergang als Mittel gegen Depression und Einsamkeit

Ziel ist, so viele wohnortnahe Spaziergangsgruppen wie möglich zu initiieren, denn spazieren gehen beugt nicht nur körperlichen Krankheiten wie Herzkreislauf- und Gelenkproblem vor, sondern ist auch ein Mittel gegen Depression und Einsamkeit. Das gemeinsame Erleben der Natur und anregende Gespräche machen Spaß und sind nachweislich gesund.

Es werden weitere Ehrenamtliche gesucht, die die geschulten Spaziergangspaten unterstützen oder selber Spaziergangspate werden möchten.

Infos und Anmeldung bei Ute Beese im Quartiersbüro Bottrop-Eigen, Tel. 99 22 11 oder 0162 -234 33 63, E-Mail: QTM-Bottrop@awo-ww.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben