Ermittlungen

Ehepaar tot aufgefunden: Ermittlungen in alle Richtungen

Eine Mordkommission ermittelt, da am Freitagmittag ein Ehepaar in Bottrop tot aufgefunden worden ist.

Eine Mordkommission ermittelt, da am Freitagmittag ein Ehepaar in Bottrop tot aufgefunden worden ist.

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Bottrop.  Eine Frau hat ihre Eltern am Freitagmittag in deren Wohnung in Bottrop tot aufgefunden. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein älteres Ehepaar ist am Freitagmittag tot in der gemeinsamen Bottroper Wohnung an der Hans-Sachs-Straße aufgefunden worden. Der Mann sei 75, die Frau 70 Jahre alt gewesen. Wie die Polizei Recklinghausen am Abend weiter mitteilte, habe die Tochter um 14 Uhr ihre toten Eltern entdeckt und anschließend die Beamten informiert.

Da es durch die Auffindesituation Hinweise auf ein Kapitalverbrechen gebe, wurde eine Mordkommission eingesetzt, heißt es in einer Mitteilung der Polizei weiter. Die Ermittlungen dauern an.

Polizei hält sich auch am Samstag bedeckt

Auch am Samstagmorgen äußerten sich die Ermittler nicht zu den genauen Tathergängen. Weder zum Tatzeitpunkt noch zu möglichen Zeugenaufrufen äußerte sich jemand. Auf Nachfrage der Redaktion, inwieweit es sich auch um einen so genannten „erweiterten Suizid“ handeln könne – also den Fall, in dem ein Partner zunächst den anderen und dann sich selbst tötet – war lediglich zu erfahren, dass „in alle Richtungen“ ermittelt werde.

Die Staatsanwaltschaft als Herrin des Verfahrens war nicht für Nachfragen erreichbar. Und auch vor Ort an der Hans-Sachs-Straße deutete von außen nirgendwo mehr etwas auf einen Polizeieinsatz hin. (red.)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben