Ihr Tipp – Unser Thema

Best: Kompostierbare Tüten gehören nicht in die Biotonne

Kompostierbare Mülltüten gehören nicht in die Biotonne. Es dauert zu lange, bis sie sich zersetzen.

Kompostierbare Mülltüten gehören nicht in die Biotonne. Es dauert zu lange, bis sie sich zersetzen.

Foto: R. Moers

Bottrop.  Verbraucher können sich den Kauf kompostierbarer Tüten sparen. Sie gehören nicht in die Biotonne. Aus zwei Gründen, sagt der Bottroper Entsorger.

Kompostierbare Plastiktüten werden in immer mehr Läden angeboten. Der Gedanke, etwa seinen Biomüll weiter sicher in einem Plastikbeutel zu sammeln, ihn dann aber mitsamt der Tüte in der Biotonne zu entsorgen, mag für den ein oder anderen verlockend erscheinen. Auch ein WAZ-Leser war davon ausgegangen, dass das möglich ist. Doch er musste erfahren, dass die Realität in dem Fall anders aussieht.

Tatsächlich bestätigt die Best auf Nachfrage, dass diese Tüten, die doch angeblich verrotten sollen, für die braune Tonne nicht geeignet sind. Und das gleich aus zwei Gründen, wie Best-Vorstandsvorsitzender Uwe Wolters erläutert. Das erste Problem stelle schon die Sortieranlage dar. Durch die läuft auch der Biomüll, dort werden Stoffe aussortiert, die nicht kompostierbar sind. „Und diese Anlage kann nicht unterscheiden zwischen Plastiktüten, die verrotten, und den klassischen Tüten.“ In der Folge werden sämtliche Plastiktüten herausgefischt – ob nun abbaubar oder nicht.

Bio-Tüten zersetzen sich in den Vergärungsanlagen zu langsam

Würden die Tüten die Sortieranlage überstehen, käme es zum nächsten Problem. Sie zersetzen sich nicht schnell genug für die modernen Kompostieranlagen. Der Bottroper Biomüll endet in einer Vergärungsanlage. Der Prozess dort dauert im Schnitt rund zwei Wochen, so Wolters. Im Anschluss daran müsse der Biomüll noch „nachrotten“. Nach gut zwei Monaten sei der komplette Vorgang abgeschlossen. „So schnell verrotten die Tüten nicht. Am Ende finden sich dann immer noch Plastikrückstände im fertigen Kompost“, erklärt Uwe Wolters.

Die Bürger könnten sich daher den Kauf dieser speziellen Tüten im wahrsten Sinne des Wortes sparen. Stattdessen rät die Best, den Biomüll in Papiertüten zu sammeln. Die könnten dann mit in der braunen Tonne entsorgt werden. „Eine andere Möglichkeit ist es auch, diesen Müll in Zeitungspapier einzuschlagen und zu entsorgen“, so Wolters.

Hier gibt es mehr Artikel, Bilder und Videos aus Bottrop

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben