Film

WAZ-Kinocafé zeigt die deutsche Komödie „25 km/h“

Mit dem Mofa durch Deutschland: Filmszene mit Bjarne Mädel und Lars Eidinger.

Mit dem Mofa durch Deutschland: Filmszene mit Bjarne Mädel und Lars Eidinger.

Foto: Sony Pictures

Bochum.  Das WAZ-Kinocafé lädt ins Casablanca-Kino in Bochum ein. Auf dem Programm steht ein unterhaltsames Road-Movie aus deutschen Landen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das WAZ-Kinocafé öffnet am Montag, 18. August, im Casablanca-Kino wieder seine Pforten. Diesmal steht der deutsche Spielfilm „25 km/h“ (Regie: Markus Goller) auf dem Programm.

Auf dem Mofa

Nach 30 Jahren treffen die ungleichen Brüder Georg (Bjarne Mädel) und Christian (Lars Eidinger) bei der Beerdigung ihres Vaters erstmals wieder zusammen. Die Begegnung verläuft zunächst sehr frostig, aber nach einer durchzechten Nacht beschließen die beiden, endlich gemeinsam die seit Jugendtagen geplante Deutschlandreise anzutreten – und zwar mit dem Mofa.

Noch unter Alkoholeinfluss starten sie postwendend die große Tour vom Schwarzwald an die Ostsee. Dabei geraten sie immer wieder in skurrile Situationen und machen schräge Bekanntschaften. Ein stimmiger Film, der (zwischen witzigen und melancholischen Momenten) beschwingtes Kinovergnügen bietet.

Drei Vorstellungen

Die Vorstellungen des WAZ-Kinocafés finden um 11:30, 14:30 und 17:30 Uhr im Filmkunsttheater Casablanca, Kortumstraße 11, statt. Vor dem Film, der durch einen kleinen Vortrag eingeleitet wird, wird Kaffee & Kuchen serviert.

Kartenvorverkauf (Platzkarten!) an der Kinokasse, der Eintritt beträgt 6 Euro inkl. Kaffee & Kuchen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben