Benefiz-Modenschau

Models setzen Bochumer Labels für den guten Zweck in Szene

Auch VfL-Spieler Kevin Stöger lief über den Laufsteg bei der Benefiz-Modenschau des Inner-Wheel-Clubs Bochum-Hellweg.

Foto: ©Joachim Hänisch

Auch VfL-Spieler Kevin Stöger lief über den Laufsteg bei der Benefiz-Modenschau des Inner-Wheel-Clubs Bochum-Hellweg.

Bochum.  Der Inner-Wheel-Club veranstaltet seine jährliche Benefiz-Modenschau im Autohaus Tiemeyer. Unter den Models sind einige Überraschungsgäste.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sämtliche Wagen im Audi Zentrum sind von der Ausstellungsfläche verschwunden – einer wird jedoch speziell für diesen Abend ins Autohaus geholt: Die Besucher der Benefiz-Modenschau dürfen einen ersten Blick auf den neuen Audi A 7 Sportback werfen. Doch zunächst ist das Auto noch verhüllt, im Rampenlicht stehen stattdessen Verkaufsstände von Bochumer Labels und die Models, die in der eineinhalbstündigen Show ausgewählte Stücke präsentieren.

Hilfsprojekte für Frauen

Bereits zum vierten Mal findet die Veranstaltung statt, organisiert von Mitgliedern des Inner-Wheel-Clubs Bochum-Hellweg in Kooperation mit dem Autohaus Tiemeyer. Die Köpfe des Organisations-Teams sind Helga Kleimann, Katharina Pellens und Inge Tiemeyer. „Wir treffen uns einmal im Monat, um die Modenschau auf die Beine zu stellen. Dazu gehören zum Beispiel das Erstellen der Lagepläne und Absprachen mit den Technikern“, sagt die Präsidentin des Inner-Wheel-Clubs, Heike Drepper.

Insgesamt 11 000 Euro Spenden

Der Erlös der Veranstaltung geht an diverse Hilfsprojekte, zum Beispiel die Bochumer Schwangerschaftsberatung „Donum vitae“ oder die internationale Organisation „Chance auf Leben“. Sie hilft indischen Frauen und Mädchen, Zugang zu Bildung zu erhalten. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 11 000 Euro an die Projekte gespendet.

Was die Wirkung der Veranstaltung angeht, hat sich die Mühe der Frauen gelohnt: Unter den etwa 300 Besuchern tummeln sich mehrere Fotografen, die Beleuchtung setzt den Laufsteg sowie Vitrinen mit Zubehör aus dem Autohaus in Szene und die Musik ist abgestimmt auf die jeweilige Situation.

Grüße und Gummibärchen

Über den Laufsteg gehen sowohl professionelle Models als auch interessierte Laien. Mal cool, mal entspannt präsentieren sie die Mode, teilweise werden Grüße und Gummibärchen an das Publikum verteilt. Außerdem beweisen VfL-Spieler Janni Serra, Vitaly Janelt, Selim Gündüz und Kevin Stöger Model-Qualitäten. In lässiger Moderator-Manier führt Günther Pohl von Radio Bochum Kurzinterviews mit den Fußballern, bis er wieder von Schauspielerin Susanne Wilhelmina abgelöst wird. Selbstbewusst führt sie durch den Abend und gibt die ein oder andere Information zu den zwölf auf dem Catwalk vertretenen Labels, zum Beispiel Print Culture, Susa Flor und Taschenklub.

Sechs weitere Aussteller sind zwar nicht auf dem Laufsteg, dafür am Verkaufsstand zu begutachten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik