13. Youth Open

Kinder- und Jugendeinrichtungen stellen sich in der City vor

Auch ein Hochseilgarten wird zum Weltkindertag aufgebaut.

Auch ein Hochseilgarten wird zum Weltkindertag aufgebaut.

Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Bochum.  Die Bochumer Kinder- und Jugendeinrichtungen stellen sich auf dem Dr. Ruer-Platz vor. Beim „13. Youth Open“ und Weltkindertag am 21. September.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Kinder- und Jugendfreizeithäuser, die Jugendverbände und der Kinder- und Jugendring präsentieren am Samstag, 21. September, von 12 bis 16.30 Uhr auf dem Dr.-Ruer-Platz das „13. Youth Open“ zum Weltkindertag. Sie stellen die Angebote und Möglichkeiten der Kinder- und Jugendarbeit in Bochum vor.

Auf der Bühne und bei verschiedenen Aktionen wirken mehr als 35 Kinder- und Jugendgruppen mit und sind live mit ihren Angeboten zu sehen und zu hören. Es werden verschiedene Tanzgruppen, Kinderlieder, Live-Musik, Karate, Taekwondo und Zirkusvorführungen präsentiert. Die Beiträge sind bei den Angeboten in den Jugendfreizeithäusern und in den Gruppenstunden der Jugendverbände und der Jugendinitiativen erarbeitet und einstudiert worden.

Klettern im Hochseilgarten und auf einem Felsen

Bei Mitmachaktionen können Kinder und Jugendliche ihre Geschicklichkeit beim Klettern auf dem Hochseilgarten der Sportjugend und auf einem Kletterfelsen, beim Kinderzirkus der Falken, bei der Spritzwand der Jugendfeuerwehr und bei der Spielstraße testen. Für die Jüngeren stehen kreative Angebote zur Auswahl.

Kinder im Alter bis zu 14 Jahren können an einer Spielerallye teilnehmen. Das Thema „Umweltschutz - upcycling“ wird beim „13. Youth Open“ mit verschiedenen Aktionen besonders in den Blick gerückt. Vertreter von „Fridays for Future“ werden von ihren Aktionen berichten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben