Aktion Canchanabury

Goosen steht mit Wolfgang Niedecken in Bochum auf der Bühne

Wolfgang Niedecken (68), Sänger der Kölner Band BAP und Künstler, wird bei Abend „Tu was Gutes“ der Aktion Canchanabury mit Frank Goosen auf der Bühne der Rotunde stehen.

Wolfgang Niedecken (68), Sänger der Kölner Band BAP und Künstler, wird bei Abend „Tu was Gutes“ der Aktion Canchanabury mit Frank Goosen auf der Bühne der Rotunde stehen.

Foto: Uwe Anspach / dpa

Bochum.  BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken wird gemeinsam mit Frank Goosen beim „Tu was Gutes“ der Aktion Canchanabury in der Rotunde auf der Bühne stehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei dem Benefizabend „Tu was Gutes“ der Aktion Canchanabury wird der Kölner Sänger und Künstler Wolfgang Niedecken am Mittwoch, 4. Dezember, gemeinsam mit Frank Goosen auf der Bühne der Rotunde im Bermudadreieck stehen. Es ist zum vierten Mal, dass die Hilfsorganisation anlässlich des Weltaids-Tages mit einer großen Veranstaltung an die Öffentlichkeit geht und für ihre Hilfsprojekte in Afrika wirbt.

„In diesem Jahr ist es Frank Goosen gelungen, Wolfgang Niedecken zu gewinnen und nach Bochum zu holen“, freut sich Canchanabury-Geschäftsführer Gerd Stegemann. Der Bochumer Autor und Kabarettist unterstützt seit vielen Jahren gemeinsam mit seiner Familie die Aktion. Es passt einfach, dass sich auch Niedecken sei über zehn Jahren in Afrika engagiert. Mit der Welthungerhilfe bereiste er den Kongo und noch im vergagenen Jahr war er in Uganda. Dort unterstützt er ein Projekt, das ehemalige Kindersoldaten bei der Bewältigung ihrer traumatischen Erlebnisse während des Bürgerkriegs unterstützt.

Wie Henriette Roos, Projektkoordinatorin bei der Aktion Canchanabury, mitteilt, werden Frank Goosen und Wolfgang Niedecken bei der Veranstaltung in der Rotunde (Einlass ab 19 Uhr) über ihr Engagement in Afrika sprechen. Und wer weiß, vielleicht bringt Wolfgang Niedecken ja auch seine Gitarre mit.

Kartenvorverkauf beginnt

Karten (25 Euro) für die Benefizveranstaltung, bei der es auch Informationen zu aktuellen Projekten der Bochumer Hilfsorganisation gibt, sind beim WAZ-Leserladen (Huestraße 17-19), in der Rotunde (Konrad-Adenauer-Platz 3) oder direkt bei der Aktion Canchanabury erhältlich.

Übrigens: Die Geschäftsstelle der Aktion zieht zum kommenden Montag, 4. November, in die Innenstadt und ist ab dann in der Herner Straße 16 (8 bis 16.30 Uhr) zu erreichen. Der diesjährige Weihnachtsbaumverkauf allerdings findet noch einmal an der alten Geschäftsstelle (Mettestraße 27) statt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben