Raub

Obdachlosem (45) wurden in Bochum Getränke und Essen geraubt

Die Polizei konnte noch in der Nacht einen Verdächtigen festnehmen.

Foto: Olaf Ziegler

Die Polizei konnte noch in der Nacht einen Verdächtigen festnehmen.

Bochum.   Ein 45-jähriger Obdachloser wurde in der Nacht zum Freitag (14.) das Opfer eines Raubes. Ihm wurden Getränke und Lebensmittel entrissen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 45-jähriger Obdachloser ist in der Nacht zum Freitag, 14. September, gegen 0.05 Uhr, auf dem Husemannplatz in der Bochumer Innenstadt ausgeraubt worden.

Laut Polizei griff ein zunächst unbekannter Mann den Obdachlosen an und entriss diesem eine Tasche mit Lebensmitteln und Getränken.

18-jähriger Verdächtiger festgenommen

Anschließend flüchtete der Täter. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte im Bereich Junggesellenstraße ein 18-jähriger Tatverdächtiger angetroffen werden. Dieser leistete gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten Widerstand.

Der Mann, der ohne festen Wohnsitz in der Bundesrepublik lebt, wurde vorläufig festgenommen. Das Bochumer Kriminalkommissariat 31 hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik