Polizei

Bochum: Kind (3) läuft auf Straße und wird schwer verletzt

Ein Junge (3) ist in Bochum-Höntrop von einem Auto erfasst worden. Das Kind wurde bei dem Unfall schwer verletzt, Lebensgefahr besteht nicht. (Symbolbild)

Ein Junge (3) ist in Bochum-Höntrop von einem Auto erfasst worden. Das Kind wurde bei dem Unfall schwer verletzt, Lebensgefahr besteht nicht. (Symbolbild)

Foto: Lutz von Staegmann / FUNKE Foto Services

Bochum  Ein Junge (3) ist in Bochum-Höntrop von einem Auto erfasst worden. Das Kind wurde bei dem Unfall schwer verletzt, Lebensgefahr besteht nicht.

Ein Kind wurde bei einem Unfall in Bochum-Höntrop am Mittwochnachmittag (22. April) schwer verletzt. Nach aktuellem Kenntnisstand riss sich der Dreijährige plötzlich von der Hand seiner Mutter los und rannte auf die Fahrbahn, teilt die Polizei mit. Dort kam es zum Zusammenstoß mit einem 72-jährigen Autofahrer aus Bochum.

Gegen 15.25 Uhr war das Kind mit seiner Mutter (35) zu Fuß vom Bahnhof Höntrop in Richtung der Bushaltestelle an der Höntroper Straße unterwegs, als sich das Kind von der Hand der Mutter riss und auf die Fahrbahn lief. Nach dem Zusammenstoß stürzte der Junge auf die Fahrbahn und zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Bochum: Kind (3) bei Unfall schwer verletzt – keine Lebensgefahr

Ein Rettungswagen brachte das Kind in Begleitung seines Vaters zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht.

Weitere Nachrichten aus Bochum lesen Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben