RLG „mobil info App“

RLG bietet Tickets jetzt auch über „mobil info App“ an

Über den Start des E-Ticket Verkaufs per mobil info App freuen sich (von rechts): Eva Irrgang (Landrätin Kreis Soest), André Pieperjohanns (Geschäftsführer RLG), Dirk Lönnecke (Aufsichtsratsvorsitzender RLG) und Dr. Karl Schneider )Landrat Hochsauerlandkreis).

Über den Start des E-Ticket Verkaufs per mobil info App freuen sich (von rechts): Eva Irrgang (Landrätin Kreis Soest), André Pieperjohanns (Geschäftsführer RLG), Dirk Lönnecke (Aufsichtsratsvorsitzender RLG) und Dr. Karl Schneider )Landrat Hochsauerlandkreis).

Foto: RLG / WP

Arnsberg/Hochsauerlandkreis.  Über die „mobil info App“ können RLG-Kunden ab sofort Tickets kaufen und bargeldlos bezahlen. Die App ist kostenlos erhältlich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ab sofort können Reisende ein breites Spektrum von Fahrkarten des Westfalentarifs ganz bequem über die „mobil info App“ kaufen und bargeldlos bezahlen. Auf diese Weise wird das Smartphone zur Fahrkarte, und es reicht aus, beim Einstieg in den Bus den QR-Code vorzuzeigen. „Damit bieten wir den Fahrgästen einen modernen und schnellen Zugang zu unserem Ticketsortiment, egal ob von unterwegs aus oder von zu Hause aus“, stellt André Pieperjohanns, Geschäftsführer der Regionalverkehr Ruhr-Lippe (RLG) fest.

Weiterhin Papiertickets

Papiertickets gibt es aber weiterhin beim Fahrer oder in den Vorverkaufsstellen. Mit dem neuen, digitalen Kaufangebot erweitert das kommunale Verkehrsunternehmen die vorhandenen Funktionen der „mobil info App“. So ist beispielsweise die Verbindungsauskunft jetzt direkt mit dem Ticketangebot verknüpft. Für alle Fahrtmöglichkeiten innerhalb des Westfalentarifs werden geeignete Tickets empfohlen. Die Auswahl ist breitgefächert und umfasst Einzel-Tickets sowie alle Arten von Tages-Tickets und Monats-Tickets – auch für das Fahrrad – ebenso wie das Fun-Ticket oder Zusatztickets für die Nutzung der Ersten Klasse. Wird keine Fahrplanauskunft benötigt, kann das gewünschte Ticket unmittelbar über den Button „Tickets“ ausgewählt werden. Für einen sicheren Zahlungsvorgang stehen unterschiedliche Methoden zur Verfügung: per PayPal, Lastschrift oder Kreditkarte.

Persönlicher Kundenbereich

Vor dem ersten Ticketkauf mit der „mobil info App“ meldet sich der Kunde einmalig an. Erforderlich sind der Name, die Anschrift,das Geburtsdatum und eine E-Mail Adresse. Mit den Daten wird ein persönlicher Kundenbereich erstellt. Hier sind alle bereits gekauften Tickets mit der jeweiligen Gültigkeitsdauer und dem Geltungsbereich hinterlegt.“ Die mobil info App ist der ideale Begleiter im Nahverkehr, weil sie speziell für die Bedürfnisse der Fahrgäste im Kreis Soest und im Hochsauerlandkreis entwickelt wurde. So gibt es neben dem E-Ticket und der Fahrplanauskunft auch Informationen zur Pünktlichkeit von Bussen und Bahnen. Außerdem zeigt die App alternative Mobilitätsmöglichkeiten mit dem Rad oder per Car-Sharing Auto. Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen können sich mit den Navigationshilfen der App zu den Haltestellenleiten lassen und unterwegs im Bus den Fahrtverlauf nachvollziehen.

Die mobil info App kann auf Android-Smartphone und auf iPhones genutzt werden und steht kostenlos in den entsprechenden Stores zur Verfügung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben