Stembergstraße

Neuer Elektrofachmarkt und Café öffnen 2019 in Neheim

Der neue Neheimer Euronics-Berlet-Markt entsteht in Hanglage. Das Foto zeigt die Betonkonstruktion aus Sicht der Straße „Zur Alten Ruhr“, die sich unterhalb der oberen Markt-Zufahrt „Stembergstraße“ befindet. Auf die beiden im Bild vorderen Beton-Querträger wird die Bodenplatte des Markts gezogen, so dass der hintere Teil der Verkaufsfläche auf Pfeilern steht. Der hohe Hohlraum unter den beiden Querträgern  bleibt frei. Hier werden Berlet-Mitarbeiter parken können.

Der neue Neheimer Euronics-Berlet-Markt entsteht in Hanglage. Das Foto zeigt die Betonkonstruktion aus Sicht der Straße „Zur Alten Ruhr“, die sich unterhalb der oberen Markt-Zufahrt „Stembergstraße“ befindet. Auf die beiden im Bild vorderen Beton-Querträger wird die Bodenplatte des Markts gezogen, so dass der hintere Teil der Verkaufsfläche auf Pfeilern steht. Der hohe Hohlraum unter den beiden Querträgern bleibt frei. Hier werden Berlet-Mitarbeiter parken können.

Foto: Martin Schwarz

Neheim.   In Neheim entsteht ein neuer Euronics-Berlet-Markt. Nebenan wird es einen Backshop mit Café und Außengastronomie der Bäckerei Vielhaber geben.

Nachdem an der Neheimer Stembergstraße / Ecke Dicke Hecke ein 210 Meter langes Hanggrundstück rücklings in bis zu acht Metern Höhe mit 60.000 Tonnen Material begradigt worden ist, laufen nun auf der so erschlossenen, mehrere tausend Quadratmeter großen, ebenen Fläche die Rohbauarbeiten für die Errichtung eines neuen Euronics-Berlet-Markts, der den jetzigen Standort im früheren Finkeldei-Haus an der Stembergstraße ersetzen wird.

Elektrofachmarkt mit 2300 qm Verkaufsfläche

Der neue Elektrofachmarkt mit 2300 Quadratmetern Verkaufsfläche soll rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft 2019 eröffnet werden. Direkt nebenan lässt die Stockumer Bäckerei Vielhaber einen 220 Quadratmeter großen Backshop mit Café und Außengastronomie errichten. Das Geschäft soll bereits im Sommer 2019 eröffnet werden.

Wer auf der Stembergstraße an der Baustelle für den neuen Euronics-Berlet-Markt vorbeifährt, kann erkennen, dass nun der Hochbau für den Elektrofachmarkt begonnen hat. Der Mittelträger für die Gebäudekonstruktion steht. Rücklings - aus Sicht der Straße „Zur Alten Ruhr“ - ist bereits deutlich mehr zu erkennen. Zahlreiche Betonpfeiler und Querträger wurden zusammengesetzt, die demnächst den hinteren Teil der Bodenplatte für den Elektromarkt tragen werden.

Rohbauarbeiten begannen

Nachdem im Januar mit den ersten Rohbauarbeiten (Anlegen eines Fundaments) für den Euronics-Berlet-Markt begonnen worden war, fingen vor etwa 14 Tagen die Fundamentarbeiten für den Bau eines neuen Backshops/Cafés der Stockumer Bäckerei Vielhaber in direkter Nachbarschaft zum Elektromarkt an. Das Café mit Außengastronomie entsteht an der Einmündung Dicke Hecke / Stembergstraße, der Elektromarkt etwas oberhalb, dazwischen gibt es einen großen Pkw-Parkplatz. Früher befand sich auf dem mehrere tausend Quadratmeter großen Gelände die Neheimer Möbelfabrik Ostermann.

Im Vergleich zu den ursprünglichen Planungen verzögert sich der Neubau des Euronics-Berlet-Markts erheblich. Denn zum einen musste ein angrenzendes Wohnhaus statisch gesichert werden, zum anderen war es notwendig, das lange Hang-Grundstück zu begradigen. Hierzu wurden rund 60.000 Tonnen (!) Recycling-Material aus Gebäudeabrissen in einer bis zu acht Meter hohen und 210 Meter langen, geogitterbewehrten Steilböschung schichtweise aufgetragen. Dies war ein langwieriger Prozess, so dass erst Anfang 2019 mit dem eigentlichen Rohbau begonnen werden konnte.

„Wir wollen das Gebäude für den Euronics-Berlet-Markt im September 2019 an den Bauherrn übergeben“, erklärt auf Anfrage unserer Zeitung Konrad Graef, der für das Hüstener Architekturbüro Za-kowski als Bauleiter fungiert. Nach der Gebäudeübergabe ist der Markt dann noch einzurichten (Ladenbau und Warenpräsentation stehen dann an). Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft 2019 soll der Euronics-Berlet-Markt eröffnet werden.

Vielhabers 220 Quadratmeter großer Backshop mit Café soll schon im Sommer 2019 geöffnet werden. Wann genau dies der Fall ist, steht noch nicht fest. Bauübergabe an Vielhaber ist im Juni, dann ist der Backshop aber noch einzurichten und Parkplätze vor dem Haus müssen angelegt sein.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben