Generalversammlung

Neue Festkapelle bei Herdringer Schützenfest

Der Vorstand der Herdringer Schützenbruderschaft hat  einige neu Mitglieder, die bisherigen Amtsinhaber wurden verabschiedet.

Der Vorstand der Herdringer Schützenbruderschaft hat  einige neu Mitglieder, die bisherigen Amtsinhaber wurden verabschiedet.

Foto: Privat

Herdringen.  Einige Neuigkeiten wurden auf Generalversammlung der Herdringer Schützenbruderschaft bekanntgegeben.

Gut besucht war die Generalversammlung der Schützenbruderschaft Herdringen: Hauptmann Thomas Reiß begrüßte mehr als 130 Mitglieder in der Gemeinschaftshalle. Aus diversen Bereichen des Herdringer Schützenwesens wurden einige Neuigkeiten bekannt gegeben.

Beim Schützenfest, das vom 1. bis 3. August 2020 gefeiert wird, gibt es Veränderungen bei der Musik. Als neue Festkapelle wurde der Musikverein Bruchhausen neben dem Tambourkorps Holzen verpflichtet. Ebenso wird es für die Abendveranstaltungen eine neue Band geben. Hier liegen Angebote vor, eine Entscheidung wurde aber noch nicht getroffen, Beim organisatorischen Festablauf (wann was stattfindet) gibt es keine Abweichungen zum vorherigen Fest. Klar ist: Aufgrund des großen Erfolges im vergangenen Jahr ist wieder die Band „Trio Alpenrausch“ als Biergartenmusik engagiert worden.

Viel Applaus für Hans-Gerd Kaiser

Bei den Vorstandswahlen gab es einige Veränderungen. Wiederwahl hieß es für den Liegenschaftswart Stefan Bühner und Beisitzer Philipp Birkhölzer . Nach knapp 28 Jahren im Vorstand stellte sich der Vize-Hauptmann Hans-Gerd Kaiser nicht mehr zu Wahl. Er kam 1992 zum Vorstand und kümmerte sich um die Organisation der Festumzüge, besonders beim 250-jährigen Jubiläumsfest der Bruderschaft. 2004 regierte er mit seiner Frau Margot die Antonius-Schützen. Ebenso stellte sich Manfred Neuhaus nicht wieder zur Wahl. Seit 27 Jahre war er für die Schießstände der Bruderschaft und die Durchführung des Vogelschießens verantwortlich. Manfred und Birgit Neuhaus waren 2015 das Königspaar im Krähendorf. Unter lang anhaltendem, stehendem Beifall aller Schützenbrüder wurde beiden für ihr Engagement gedankt. Sie sind zu Ehrenvorstandsmitgliedern ernannt worden.

Mit großer Mehrheit wurde der bisherige Pressereferent Thorsten Köhle zum Vize-Hauptmann der Bruderschaft gewählt. Daniel Drees folgte Thorsten Köhle als Pressereferent. Neu wurden Ingo Brummund und Marius Wiegard in den Vorstand gewählt. Zum Schluss der Vorstandswahlen verabschiedete Thomas Reiß den langjährigen Hallenwart Gerd Nöhmke. Er hatte nach 17 Jahren Tätigkeit sein Amt zum 1. Januar 2020 an das Vorstandsmitglied Ralf Hültenschmidt abgegeben.

Antreteplatz beim Zelt

Hauptmann Thomas Reiß berichtete, dass die Vorbereitungen zum Kreisschützenfest vom 18. bis 20. September 2020 auf Hochtouren laufen. Zum großen Festzug am Sonntag werden rund 5000 Teilnehmer (Schützen, Musiker etc.) erwartet, für die nahe dem Schloss drei Zelte aneinandergebaut werden. „Antreteplatz ist beim Schloss am Zelt. Das hat bei Regen den Vorteil, dass man sich unterstellen kann“, berichtete Thomas Reiß auf Nachfrage unserer Zeitung.

Für das Kreisschützenfest wurden Arbeitsgruppen eingerichtet, die die verschiedenen Aufgabenbereiche gestalten. Das Kreisjungschützenfest am Freitag, 18. September, wird auf der Herdringer Freilichtbühne und anschließend auf dem Schützenhof sowie in der angrenzenden Gemeinschaftshalle gefeiert.

Am Samstag / Sonntag, 19. / 20. September 2020, findet das Kreisschützenfest auf dem Festgelände am Jagdschloss Herdringen statt. Reiß unterstrich noch einmal, dass das Kreisschützenfest nicht nur ein Fest für „Uniformierte“ sein soll, sondern jeder Gast aus Nah und Fern herzlich willkommen ist - dies gelte insbesondere zum Besuch der Festzüge und den Abendveranstaltungen.

Schützenfest-Musik auf CD

Zum Schluss der Generalversammlung startete der Vorverkauf (Gutscheinerwerb) für die CD „Herdringen – Schützenfest im Dorf“, eine Kooperation des Musikvereins Herdringen und der Schützenbruderschaft. Bekannte „Gassenhauer“ und beliebte Märsche vom Schützenfest werden musikalisch vom Musikverein dargebracht und gesanglich von den Vorständen der Bruderschaft untermalt. „Es ist geplant, dass die CDs bei der Bierprobe - eine Woche vor dem Schützenfest - erhältlich sind“, so Reiß.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben