Open-Air-Konzert

Neheimer Toccata soll auch Jugend begeistern

Vorstandsmitglieder des Neheimer Dombauvereins präsentieren mit Konrad Buchheister, der organisatorische Hilfe leistet, das Plakat für die Toccata. Das Open-Air-Konzert findet am Freitag, 30. August, um 19.30 Uhr auf dem Neheimer Marktplatz statt.

Vorstandsmitglieder des Neheimer Dombauvereins präsentieren mit Konrad Buchheister, der organisatorische Hilfe leistet, das Plakat für die Toccata. Das Open-Air-Konzert findet am Freitag, 30. August, um 19.30 Uhr auf dem Neheimer Marktplatz statt.

Foto: Martin Schwarz

Neheim.  Für die Toccata am 30. August bietet der Neheimer Dombauverein Schülern, Azubis und Studenten Eintrittskarten zum halben Preis an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Filmmelodien stehen diesmal im Mittelpunkt der Toccacta, die am Freitag, 30. August, um 19.30 Uhr auf dem Neheimer Marktplatz stattfindet. Unter dem Motto „Cinema Paradiso“ spielt das etwa 40-köpfige Orchester der Russischen Kammerphilharmonie St. Petersburg Musiktitel aus bekannten Spielfilmen - von „Star Wars“ über „Fluch der Karibik“ bis zu einem James-Bind-Medley. Ergänzt wird das musikalische Programm mit einigen Soli der Sopranistin Diane Darnea.

Ziel: Mehr junge Leute für Orchester-Musik begeistern

Der Neheimer Dombauverein, der zu diesem Open-Air-Konzert einlädt und den Konzerterlös für Arbeiten am Dom stiftet, wartet bei der diesjährigen 15. Toccata mit einigen konzertspezifischen Neuheiten auf. „Erstmals bieten wir Schülern, Auszubildenden und Studenten Tickets zum halben Preis, also statt 30 nur 15 Euro“, an, berichtet die Dombauvereins-Vorsitzende Anja Cronenberg. Der Verein will so auch Jugendliche und junge Erwachsene für Orchester-Musik begeistern. Neben der Musik lockt aber auch das besondere, mit Lichteffekten gestaltete Ambiente der Toccata viele Gäste auf den Marktplatz. „Zuschauer kommen aus 40-Kilometer-Umkreis“, so Vorstandsmitglied Heinz Flügge

Das Speisenangebot wurde neu organisiert. Statt des Toccata-Tellers gibt es auf dem Marktplatz zwei Essensstände, die schon ab der Einlass-Zeit (18.30 Uhr) sowie in der Pause und nach dem Konzert geöffnet sind. Aurelio Cais wird italienische Speisen und die Burger Brothers aus Neheim spezielle Burger anbieten.

Geändertes Speisenangebot

Der Dombauverein kommt mit dem geänderten Speisenangebot dem Wunsch einiger Toccata-Gäste entgegen, die nicht erst spät am Abend - nach Ende der Veranstaltung - etwas essen wollen. Für Getränke wird das Grüne Warenhaus aus Neheim auf dem Konzertgelände sorgen. An den beiden Getränkeständen kann man den „Gutschein für 1 Freigetränk“, der an jeder Eintrittskarte anhängt, einlösen. Der Konzertgast kann das Freigetränk frei wählen - - von einer Cola bis zu einem Glas Wein.

Konzert findet auch bei Regen statt

Das Open-Air-Konzert fällt bei Regen nicht aus. „Sollte es tatsächlich eine Schlechtwetterprognose geben, können wir die Bestuhlung rechtzeitig unter den Marktarkaden unterbringen und die Bühne vorziehen“, berichtet Konrad Buchheister, der im Auftrage des Dombauvereins festlogistische Arbeiten übernimmt.

Gegen Kühle hat der Dombauverein auch vorgesorgt. Wer eine Decke benötigt, kann eine solche am Abendkassen-Schalter bekommen.


Tickets sind im Vorverkauf an vier Standorten der Sparkasse Arnsberg-Sundern (Hauptstraße in Neheim, Heinrich-Lübke.-Straße in Hüsten, Clemens-August-Straße in Arnsberg sowie Hauptstraße in Sundern) erhältlich. Außerdem kann man Karten in allen Geschäftsstellen der Volksbank Sauerland erwerbe. Auch beim Verkehrsverein Arnsberg am Neumarkt sind Tickets erhältlich. Für Kurzentschlossene wird auf jeden Fall eine Abendkasse geöffnet sein. Der Normalpreis für ein Ticket beträgt 30 Preis, Schüler, Azubis und Studenten zahlen 15 Euro

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben