Kirmes

Hüstener Kirmes mit neuem Super-Karussell „Infinity“

Neues Highlight auf der Hüstener Kirmes ab 6. September wird das Infinity. 24 Personen können gleichzeitig mitfahren oder -pendeln.

Neues Highlight auf der Hüstener Kirmes ab 6. September wird das Infinity. 24 Personen können gleichzeitig mitfahren oder -pendeln.

Foto: Hoefnagels / WP Sundern

Das ist ein Knaller für die Hüstener Kirmes: Ein Looping der Superlative kommt mit dem Infinity auf die Riggenweide.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Hüsten. Eine Superlative wird es in diesem Jahr auf dem Hüstener Kirmesplatz ab 6. September geben: Das „Infinity“, ein Looping-Fahrgeschäft.

In wenigen Wochen ist es soweit, dann wird in Hüsten Kirmes gefeiert. Die Verträge mit den Schaustellern sind unter Dach und Fach. Es ist den Kirmesmachern gelungen, in diesem Jahr einige ganz besondere Highlights auf den Festplatz zu bekommen. Ein Superlativ ist Infinity: Es ist das höchste, transportable Loopingkarussell der Welt! Das vor drei Jahren in Betrieb genommene Fahrgeschäft der Firma Hoefnagels und Söhne ist das erste Mal auf der Riggenweide zu erleben.

Drei Gondeln schwingen

In den drei frei schwingenden Gondeln finden 24 Personen Platz. Dort sitzt man mit frei hängenden Beinen. Aber für die Sicherheit ist bestens gesorgt. Die ergonomischen Sitze haben doppelt verriegelte Sicherheitsbügel.

Mehr zur Hüstener Kirmes:

Zusätzlich zu den mehrfach abgesicherten Einzelbügeln wird die komplette Sitzreihe verriegelt. Und dann beginnt die Fahrt des 40 Meter hohen Stahlgiganten. Der Pendelarm schwingt hin und her. Dabei rotieren die Gondeln. Schließlich wird eine Flughöhe von 65 Metern erreicht: kopfüber! Mit rund 125 km/h geht es für die Fahrgäste durch die Luft.

Enorme Kräfte wirken

Dabei wirken Kräfte von bis zu 5 G (fünffache Erdanziehungskraft) auf die Karussellfahrer. Die spektakuläre Fahrt, die einzigartige Höhe und die hohe Geschwindigkeit sorgen für einen besonderen Adrenalin-Kick.

Der Schutz der Fahrgäste hat für Hoefnagels und Söhne die höchste Priorität: Abnahme durch den TÜV, Zertifikate der Berufsgenossenschaft, tägliche Wartungsarbeiten und Sicherheitsüberprüfungen sowie die neuartige und permanente computergestützte Überwachung der neuralgischen Punkte gewährleisten ein höchstes Maß an Sicherheit. Der verantwortliche Operator hat stets einen genauen Überblick über die Sicherheitsparameter und kann bei Problemen direkt reagieren.

Nachhaltigkeit beachtet

Auch beim Thema Nachhaltigkeit und Umwelt ist die Firma gut aufgestellt: sparsame LED Beleuchtung, Einsatz von umweltverträglichen Bio-Schmierstoffen und -Hydraulik-Ölen sowie der Einsatz von biologisch abbaubaren Reinigungsmitteln gehören bei ihnen zur Selbstverständlichkeit. Alle, die bis zum 6. September nicht warten können und sich schon vorab ein Bild vom Infinity machen möchten, finden Infos und Videos im Internet unter www.kirmes-info.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben