Wachstum

Gute Zahlen stimmen Volksbank Sauerland optimistisch

Volksbank-Vorstand Florian Müller optimistisch

Zuversichtlich in die Zukunft - die Volksbank Sauerland sieht sich für die kommenden Herausforderungen gut aufgestellt. Vorstand Florian Müller ist optimistisch.

Zuversichtlich in die Zukunft - die Volksbank Sauerland sieht sich für die kommenden Herausforderungen gut aufgestellt. Vorstand Florian Müller ist optimistisch.

Beschreibung anzeigen

Hüsten.   Volksbank Sauerland will zur Digitalisierung der Region einen Beitrag leisten. Bilanzsummenwachstum sorgt für gute Laune beim Geldinstitut.

„Wir sind angekommen!“ Die neuen und jetzt allein verantwortlichen Vorstände der Volksbank Sauerland meinen das wörtlich. Michael Reitz war schon direkt zu Beginn der Übergangsphase in der Führung des Geldinstituts nach Bachum gezogen, sein Kollege Dr. Florian Müller bezieht mit seiner Familie in den Sommerferien das neue Haus in Herdringen. Gut gelandet sind beide aber auch wirtschaftlich: „Wir sehen uns gut aufgestellt“, sagt Michael Reitz bei der Vorstellung der Bilanzen für das Jahr 2017 in Hüsten.

Ein Bilanzsummenwachstum von 3,43 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro kann sich sehen lassen. In der Folge stimmen die Zahlen in allen relevanten Bereichen. „Wir haben auch das Geschäftsergebnis trotz Niedrigzins positiv entwickelt“, ist Dr. Florian Müller stolz. Aus guten Zahlen wächst Zuversicht: „Wir begegnen dem Veränderungsdruck mit positivem Blick in die Zukunft“, so Müller. Handlungsdruck für Fusionen oder Einsparrunden bei Filialen gebe es daher aktuell nicht. Wichtigeres Thema sei derzeit die punktuelle Kooperation mit benachbarten Genossenschaftsbanken.

Verändert und gestaltet wird auch die digitale Zukunft - intern und extern. Ab Freitagnachmittag schaltet die Volksbank Sauerland pünktlich zum Frühlingsfest ein freies Wlan direkt auf dem Marktplatz frei. Dauerhaft soll hier ­kostenloses Internet über „my spot“ auf Markt verfügbar sein. „Neheim wird da sicher nicht der Abschluss sein“, verspricht der Vorstand. Weitere Standorte würden folgen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik