Polizei

Frau aus Arnsberg bei Unfall schwer verletzt

Die Ermittlungen der Polizei sind noch nicht abgeschlossen.

Die Ermittlungen der Polizei sind noch nicht abgeschlossen.

Foto: Kim Kanert / FUNKE Foto Services

Arnsberg/Werl.  Die 64-Jährige wurde von einem Pkw erfasst und zu Boden geschleudert.

Am Samstagabend gegen 20 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Büdericher Bundesstraße in Werl-Büderich.

Eine 64-jährige Frau aus Arnsberg stand gerade am Fahrbahnrand neben ihrem dort geparkten Pkw, als sie von dem vorbeifahrenden Pkw eines 79-jährigen Werlers erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Nach einer Erstversorgung vor Ort wurde die schwer verletzte Frau vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei konnte bei der Unfallaufnahme keine Bremsspuren feststellen. Nach dem aktuellen Ermittlungsstand war die Arnsbergerin von dem Pkw-Fahrer bis zum Zusammenstoß nicht wahrgenommen worden. Die Fahrbahn musste für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt werden. An beiden Pkw entstand Sachschaden

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Arnsberg

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER