Polizei

Drogen: Cannabisplantage in Sundern entdeckt

Der Polizei gelang ein Schlag gegen die Drogenszene.

Der Polizei gelang ein Schlag gegen die Drogenszene.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Sundern/Meschede.  Nach einem Hinweis wird die Polizei im Keller eines Mehrfamilienhauses fündig. Verdächtig ist ein 24-Jähriger aus Sundern.

Nach einem anonymen Hinweis durchsuchten die Beamten am Mittwoch um 11 Uhr die Wohnung eines 42-jährigen Medebachers. In dessen Wohnung und in den von ihm genutzten Kellerräumen fanden die Ermittler über ein Kilogramm Marihuana, circa 30 Gramm Ecstasy, knapp 170 Gramm Amphetamin, Bargeld, diverse Waffen und Utensilien zur Betäubungsmittelherstellung.

Die Drogen und Waffen wurden sichergestellt, der Medebacher wurde vorläufig festgenommen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Die Pflanzen sowie das Equipment der Anlage wurden sichergestellt

Eine zweite Durchsuchung fand gegen 12.30 Uhr in Sundern statt. Hinweise auf eine Drogenplantage hatten die Polizei bereits am Sonntagmittag auf die Spur eines 24-jährigen Sunderners geführt. Im Keller des Mehrfamilienhauses wurden die Ermittler auch fündig. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten eine Cannabisplantage mit 15 Pflanzen.

Die Pflanzen sowie das Equipment der Anlage stellten die Ermittler sicher. Der 24-Jährige Bewohner war während der Durchsuchung nicht zu Hause. Gegen den Sunderner wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben