Weihnachtsmärkte

Arnsberger dürfen auf die Weihnachtsmärkte hoffen

Es besteht Hoffnung, dass die Weihnachtsmärkte im Stadtgebiet Arnsberg - hier auf dem Neumarkt - über die Bühne gehen können.

Es besteht Hoffnung, dass die Weihnachtsmärkte im Stadtgebiet Arnsberg - hier auf dem Neumarkt - über die Bühne gehen können.

Foto: Wolfgang Becker / Archiv

Arnsberg.  Die Veranstalter sind derzeit damit befasst, corona-taugliche Konzepte zu entwickeln.

Noch besteht Hoffnung für die Weihnachtsmärkte im Stadtgebiet:

Die Veranstalter jedenfalls, so Stadtmarketing-Chefin Tatjana Schefers, „befinden sich derzeit in der Planungsphase und versuchen, Konzepte zu entwickeln, die den Corona-Schutzmaßnahmen gerecht werden“.

Nach heutigem Stand bestehe die Absicht, sowohl den Arnsberger Weihnachtsmarkt als auch das Neheimer Eisvergnügen umzusetzen. Auch die Organisatoren des Weihnachts-Waldmarktes im Wildwald Vosswinkel seien vorsichtig optimistisch, die Veranstaltung unter entsprechenden Auflagen durchführen zu können.

„Die Stadt wird die Veranstalter bei der Konzeptentwicklung und - falls irgendwie möglich - bei der Umsetzung unterstützen,“ erklärte Schefers auf Anfrage unserer Zeitung.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben