Versorgung

Winterberg: Neues Angebot von Post und Hofladen Sauerland

| Lesedauer: 3 Minuten
Berthold Hoppe (von links), Christian Schulte, Julia Aschenbrenner und Bürgermeister Michael Beckmann bei der Eröffnung.

Berthold Hoppe (von links), Christian Schulte, Julia Aschenbrenner und Bürgermeister Michael Beckmann bei der Eröffnung.

Foto: Joachim Aue

Winterberg.  In der Hagenstraße in Winterberg ist die neue Postfiliale und der Sauerland Hofladen eröffnet worden. Das erwartet dort die Kunden:

Ab sofort können die Einwohner und Gäste im neuen Hofladen Sauerland in Winterberg an der Hagenstraße 4 (direkt an der Unteren Pforte) ihren Bedarf an regionalen Lebensmitteln und Fan-Artikeln decken. Damit nicht genug, denn gleichzeitig bietet im Geschäft die Deutsche Post mit ihrer Filiale ihren Service an. „Nicht nur die Winterberger möchten wir mit unserem Angebot als Kunden ansprechen, sondern auch die Touristen. Die finden bei uns typische Mitbringsel aus der Region“, so Christian Schulte, der bereits in Meschede einen und in Arnsberg zwei Sauerland Hofläden (mit insgesamt zwölf Angestellten) betreibt.

Lesen Sie auch:Explosion in Winterberg-Züschen: Wer öffnete das Ventil?

Und das mit Erfolg, denn immerhin bietet das Start-up-Unternehmen seit 2015 rund 1.200 Artikel von 75 regionalen Herstellern und Produzenten an. Das breitgefächerte Angebot im rustikal eingerichteten Ladenlokal reicht von Schinken, Käse und Pumpernickel über Bier und Wein, bis hin zu Likören. In den Regalen findet man auch Textilien, Wohnaccessoires und alle möglichen Alltagsprodukte, insbesondere in der Feinkostabteilung.

Waren werden persönlich ausgeliefert

Die Waren können auch ganz einfach online bestellt werden. Innerhalb des Sauerlands wird persönlich ausgeliefert, so Mitarbeiterin Vanessa Niedballa. Auch deutschlandweite Bestellungen sind ganz unkompliziert über den Online-Shop möglich oder können in einer der Filialen abgeholt werden. Unter anderem auch landwirtschaftliche Erzeugnisse wie Obst und Gemüse, die bekanntlich auf dem Wochenmarkt an der Unteren Pforte erhältlich sind, so Christian Schulte. Er räumt ein, dass die Waren etwas teurer seien als im Supermarkt, dafür werde im Hofladen auch die „Regionalität“ und bei 15 Prozent der Lebensmittel sogar „Bio“ gewährleistet.

Lesen Sie auch: Irrer Zoff in Winterberg: Wer hat das beste Steak der Stadt?

Nachdem die DHL-Postfiliale an der Poststraße Anfang dieser Woche schloss, kann man jetzt an der Hagenstraße die Dienste der Post in Anspruch nehmen. Dort kann der Kunde seine Briefmarken holen und Pakete abgeben, Auskünfte bei den speziell geschulten Mitarbeitern einholen und auch den „Service „Postfiliale Direkt“ nutzen. Berthold Hoppe, Mitarbeiter der Deutschen Post verwies bei der Eröffnung auf die verbesserten und kundenfreundlicheren Öffnungszeiten und den Vorteil, dass sich zudem ganz in der Nähe ein Postpackstation befindet.

Bürgermeister begrüßt die Initiative

Bürgermeister Michael Beckmann begrüßte die Initiative von Christian Schulte, sich in Winterberg mit einem Hofladen niederzulassen und betonte: „Auch die Deutsche Post ist ein Frequenzgeber für die Innenstadt“. Allerdings sei es gar nicht so leicht gewesen einen geeigneten Standort zu finden, da es in Winterberg relativ wenig Leerstände gebe, so Julia Aschenbrenner vom Quartiersmanagement der Stadt. Glücklicherweise hatte die Stadt bereits im Jahr 2021 einen Förderbescheid für einen so genannten Anmietungsfonds des Sofortprogramms NRW erhalten.

Lesen Sie auch:Coronatests in Schulen im Hochsauerland: „Es ist lächerlich“

Mithilfe dieser Förderung können leerstehende oder perspektivisch schwer vermietbare Ladenlokale in den Zentren angemietet zu vergünstigten Konditionen untervermietet werden. Dank der Mittel aus diesem Fördertopf war es der Stadt möglich, die Anmietung der Räumlichkeiten für den Hofladen bis Ende 2023 zu unterstützen, bestätigte der Bürgermeister. Aber voraussichtlich können die Winterberger ab 2024 in der Hagenstraße weiter einkaufen oder zur Post gehen, wie Christian Schulte ergänzt, denn er habe bereits mit dem Vermieter einen Folgemietvertrag von unbefristeter Länge unterschrieben.

Infobox: Öffnungszeiten der Post:•Montag bis Freitag 9:30 bis 18:00 Uhr•Samstag: 9:30 bos 16:00 Uhr

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Altkreis Brilon

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben