Tourismus

Neue Tourismuszahlen: Weniger Gäste im Sauerland

Als Urlaubsziel immer sehr beliebt: das Sauerland.

Als Urlaubsziel immer sehr beliebt: das Sauerland.

Foto: dpa Picture-Alliance / Rothaarsteig

Brilon.  Weniger Gäste, weniger Ankünfte, weniger Übernachtungen im Sauerland. Die aktuellen Tourismuszahlen für das erste Halbjahr 2019 liegen vor.

Die aktuellen Tourismuszahlen für das erste Halbjahr 2019 hat IT NRW heute herausgegeben. Die Region „Sauerland“ mit insgesamt 832 Betrieben und 42.475 Betten kommt demnach auf 1,08 Mio. Gästeankünfte, was einem Minus von 0,7 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr des Vorjahres entspricht.

Um 5,7 Prozent rückläufig war auch der Anteil der ausländischen Gäste. Die Übernachtungszahlen sanken um 1,7 Prozent auf 3,23 Mio.

Unterschiedliche Entwicklung

Die Grafik zeigt die Entwicklung in den sechs Altkreisstädten. Manche Schwankungen lassen sich leicht erklären. In Medebach gab es z.B. Renovierungsarbeiten im Center Parcs, in Brilon laufen Arbeiten an der Jugendherberge, in Olsberg könnte die Schließung der „Klinik am Stein“ eine Rolle spielen.

Landesweit besuchten über 11,6 Millionen Gäste die 5100 nordrhein-westfälischen Beherbergungsbetriebe und Campingplätze. Erfasst wurden Betriebe mit mindestens zehn Gästebetten bzw. Stellplätzen; sie verbuchten insgesamt 25,3 Millionen Übernachtungen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben