Bewaffneter Raub

Marsberg: Überfall mit Mund-Nasen-Maske auf Aral-Tankstelle

Der Täter bedrohte die Angestellte in Marsberg mit einer Schusswaffe.

Der Täter bedrohte die Angestellte in Marsberg mit einer Schusswaffe.

Foto: David Inderlied / dpa

Marsberg.  Mit Mundschutz maskiert und einer Schusswaffe in der Hand überfällt ein Mann die Aral-Tankstelle in Marsberg. Es gibt eine Täterbeschreibung:

Laut Angaben der Polizei überfiel der Mann am Donnerstag die Aral-Tankstelle auf der der Bredelarer Straße in Marsberg . Gegen 19:40 Uhr betrat er den Verkaufsraum. Der Täter bedrohte die Angestellte mit einer schwarzen Schusswaffe und forderte das Geld aus der Kasse.

Sie wollen wissen, was in Brilon, Olsberg, Marsberg, Winterberg und Hallenberg passiert? Melden Sie sich hier zum kostenlosen Newsletter an.

Täter flieht mit Geld

Nachdem die Mitarbeiterin ihm das Geld ausgehändigte, verließ er die Tankstelle mit einem niedrigen dreistelligen Betrag. Trotz einer direkt eingeleiteten Fahndung konnte der Täter entkommen.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:- Etwa 1,82 bis 1,84 Meter groß- Kräftige Statur- Dunkles Kapuzenshirt mit einem auffallenden hellen Aufdruck auf der Vorderseite- Hellblaue Jeanshose mit einer hellen rechten Seitentasche/Flicken und roten Stickereien auf der Hinterseite- Dunkle Turnschuhe- Dunkle Sonnenbrille- Weiße Baumwollhandschuhe. Der Täter bedeckte seinen Mund mit einer medizinischen Mund-Nasen-Maske und sprach akzentfreies Deutsch.

Hinweise an die Polizeiwache in Marsberg unter der 02992 / 90200 3711.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben