Polizei

„Ich habe Corona“ – Mann hustet in Brilon Passanten an

In Brilon wurd ein Mann angehustet. der Täter riefe „Ich habe Corona“.

In Brilon wurd ein Mann angehustet. der Täter riefe „Ich habe Corona“.

Foto: Robert Michael / dpa

Brilon.  In einem Discounter in Brilon hustet ein Mann an der Kasse einen anderen Kunden an und ruft: „Ich habe Corona“ Das sind die Hintergründe der Tat.

Ein aggressiver Mann aus Brilon hustete am Donnerstagabend in einem Discounter einen 24-jährigen Kunden an. Die Polizei ermittelt nun gegen den Mann.

Denn der Täter gab vor mit dem Coronavirus infiziert zu sein.

Um 19:50 Uhr befanden sich die beiden Männer an der Kasse des Discounters an der Keffelker Straße. Da die Kasse kurzzeitig nicht besetzt war, reagierte der 38-jährige Briloner ungehalten. Der 24-Jährige versuchte den Mann zu beruhigen.

Da missfiel dem Täter. Er kam dem Mann näher und hustete ihn, mit den Worten „Ich habe Corona“ an. Zudem drohte er mit Schläge.

Polizei macht Täter ausfindig

Nach der Bezahlung flüchtete der Mann in Richtung der Straße Voßloh.

Der 24-Jährige rief die Polizei. Aufgrund eines Zeugen konnte der Täter ermittelt werden. Bei der anschließenden Überprüfung machte der Mann einen uneinsichtigen Eindruck. Zu einer möglichen Corona-Infektion machte er keine Angaben. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Alle Infos tagesaktuell zum Coronavirus im HSK und im Altkreis Brilon finden Sie in unserem Corona-Newsblog.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben