Feuerwehr

Brilon: Frau durch brennendes Fett in Küche schwer verletzt

Bei einem Brand im Nachtigallenweg in Brilon wird eine Frau schwer verletzt.

Bei einem Brand im Nachtigallenweg in Brilon wird eine Frau schwer verletzt.

Foto: Feuerwehr Brilon

Brilon.  Bei einem Brand in Brilon wird eine Frau schwer verletzt. Sie wirft eine Pfanne mit brennendem Fett aus dem Fenster. Fett läuft über den Körper.

Wie die Feuerwehr Brilon mitteilt, wurden die Einheiten am Donnerstagmittag gegen 11.30 Uhr zu einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienwohnhaus am Nachtigallenweg alarmiert. In der Küche einer Erdgeschosswohnung war eine Pfanne mit heißem Fett in Brand geraten. Die Bewohnerin transportierte die Pfanne zum Küchenfenster und warf sie in den Garten. Dabei verletzte sie sich durch das brennende Fett schwer am Arm und am Oberschenkel.

WP-Newsletter per Mail: Was ist los in Brilon, Olsberg, Marsberg, Winterberg, Medebach und Hallenberg? Holen Sie sich den Newsletter für Ihren täglichen Nachrichtenüberblick

Die Feuerwehr versorgte die Verletzte bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Notarzt. Sie wurde anschließend ins Krankenhaus eingeliefert. Die übrigen Bewohner, Ehemann und zwei Kinder, blieben unverletzt. Durch das schnelle Handeln der Verletzten gerieten Kücheneinrichtungen und Küche nicht in Brand. Weitere Maßnahmen der Feuerwehr waren daher nicht erforderlich.

Lesen Sie auch: Irrer Zoff in Winterberg: Wer hat das beste Steak der Stadt?

15 Feuerwehrkräfte waren rund 45 Minuten im Einsatz. Trotz der Verletzungen wurde hier genau richtig gehandelt. Ein Fettbrand darf niemals mit Wasser gelöscht werden.

Warnung: Fettfeuer niemals mit Wasser löschen

Beim Löschen mit Wasser gibt es in der Regel eine Fettexplosion. Die Folge sind dann oft schwerste Brandverletzungen und ein Brand der gesamten Küche.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Altkreis Brilon

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben