Corona

27 Menschen im HSK sind aktuell an Corona erkrankt

Die Zahl der Corona-Fälle im HSK nimmt weiter zu.

Die Zahl der Corona-Fälle im HSK nimmt weiter zu.

Foto: Volker Herold / FUNKE Foto Services

Hochsauerlandkreis.  Die Corona-Zahlen im HSK gehen weiter nach oben. 27 Erkrankte hat der HSK soeben gemeldet - darunter in Medebach, Hallenberg und Winterberg.

Im Hochsauerlandkreis werden am Freitag, 10. Juli, 13 Uhr, 27 Erkrankte, 603 Genesene und 17 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion verzeichnet. Das hat der HSK mitgeteilt.

Stationär werden neun Personen behandelt, zwei davon intensiv. Die Zahl aller bestätigten Erkrankten beträgt 647. Die Erkrankten insgesamt verteilen sich auf die Städte Arnsberg (7), Bestwig (7), Hallenberg (5), Medebach (2), Meschede (5) und Winterberg (1).

Erst gestern hatte der Kreis bekanntgegeben, dass es in Familienverbünden in Medebach und Hallenberg bestätigte Corona-Fälle gebe und weitere Test gemacht würden. Die Zahlen in Medebach und Hallenberg sind im Vergleich zu gestern nicht weiter gestiegen. In Winterberg ist ein neuer Fall hinzugekommen. Bei den Erkrankungen in Meschede und Bestwig gibt es laut HSK zwischen den Familien keinen Zusammenhang; zwischen den Familien aus Medebach und Hallenberg wohl schon.

Keine Panik machen

In diesem Zusammenhang warnt der Kreis vor Panikmache: Für einen möglichen Lockdown müsste es innerhalb einer Woche 130 Neuinfektionen im Hochsauerlandkreis geben. Zuletzt waren es 27. Selbst wenn die Zahl von 130 Infektionen erreicht würde, müsste das nicht zwangsläufig einen Lockdown für den gesamten Kreis bedeuten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben