Uerdingens Mikhail Ponomarev rechnet mit Norbert Meier ab

Mikhail Ponomarev vom KFC Uerdingen.

Mikhail Ponomarev vom KFC Uerdingen.

Foto: imago

Der Vorstandschef des KFC Uerdingen, besitzt seit dem 1. Mai 2019 einen Twitter-Account. Jetzt nimmt er sich dort einen Ex-Trainer vor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

KFC-Momentum Norbert Meier: Mein größter Fehler beim KFC. Der schlechteste Trainer in der KFC-Geschichte. Der KFC war seine letzte Station als Trainer in Deutschland", heißt es in dem Tweet. Meier war für eine Reaktion gegenüber RevierSport auf den Ponomarev-Angriff bisher nicht zu erreichen.

Der 60-jährige Meier übernahm am 3. Februar 2019 das Traineramt beim Fußball-Drittligisten KFC Uerdingen und konnte aus sieben Spielen nur drei Punkte in Form von drei Unentschieden holen. Am 15. März schickte Ponomarev Meier in die Wüste, den er erst Anfang Februar mit einem Vertrag bis zum 30. Juni 2020 plus Option auf eine weitere Saison ausstattete. "Wir freuen uns, dass wir mit Norbert Meier einen erfahrenen Trainer gefunden haben, der unsere Spielphilosophie teilt und von dem wir überzeugt sind, dass er zu unserem Team passt", sagte Ponomarev noch bei Meiers Vorstellung. Nun folgte die Abrechnung via Twitter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (4) Kommentar schreiben