Tennis

Tsitsipas schlägt Thiem und gewinnt erstmals ATP Finals

Stefanos Tsitsipas realisiert, dass er gerade die ATP-WM in London gewonnen hat.

Stefanos Tsitsipas realisiert, dass er gerade die ATP-WM in London gewonnen hat.

Foto: Getty

London.  Der Grieche Stefanos Tsitsipas schlägt Dominic Thiem 6:7 (6:8), 6:2, 7:6 (7:4)und beendet das Tennisjahr mit dem Gewinn der Tennis-WM.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der griechische Tennisprofi Stefanos Tsitsipas hat zum ersten Mal die ATP Finals gewonnen und den größten Titel seiner Karriere erreicht. Der 21-Jährige entschied am Sonntag das Endspiel gegen den fünf Jahre älteren Österreicher Dominic Thiem 6:7 (6:8), 6:2, 7:6 (7:4) für sich. Für Tsitsipas war es der dritte Turniersieg in diesem Jahr und der vierte insgesamt. Für die Titelpremiere erhält der Weltranglisten-Sechste ein Preisgeld von rund 2,7 Millionen US-Dollar, Thiem bekommt 1,3 Millionen. Tsitsipas hatte im Halbfinale Roger Federer bezwungen und ist der jüngste Sieger beim Turnier der besten acht Profis des Jahres seit Lleyton Hewitt 2001. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben