Handball

Sieg gegen Estland: DHB-Team beendet makellose EM-Quali

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft jubelt nach dem Sieg gegen Estland.

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft jubelt nach dem Sieg gegen Estland.

Foto: firo

Stuttgart.  Die deutschen Handballer haben die EM-Qualifikation mit einem Kantersieg abgeschlossen. Gegen Außenseiter Estland gab es einen klaren Sieg.

Die deutschen Handballer haben eine makellose EM-Qualifikation hingelegt. Das Team von Bundestrainer Alfred Gislason gewann am Sonntagabend gegen Außenseiter Estland mit 35:20 (17:10) und feierte damit den sechsten Sieg im sechsten Spiel. Zudem baute Deutschland seine Serie im Wettbewerb auf 20 Quali-Siege in Folge aus.

Der sichere Siebenmeterschütze Marcel Schiller war in Stuttgart mit sechs Treffern der erfolgreichste Werfer für die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB), die ihre Teilnahme an der EM 2022 in Ungarn und der Slowakei als Sieger der Gruppe 2 bereits im Januar gesichert hatte.

Der aktuelle Nationalmannschafts-Lehrgang diente Gislason vor allem als Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Tokio (23. Juli bis 8. August). Bei der nächsten Maßnahme kommt Anfang Juli bereits der Kader für Japan zur unmittelbaren Olympia-Vorbereitung zusammen.

Zuvor richtet sich der Blick am kommenden Donnerstag nach Budapest, wo die EM-Vorrunde ausgelost wird. Es steht bereits fest, dass Deutschland seine Gruppenspiele in der slowakischen Hauptstadt Bratislava bestreiten wird. (sid)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben