Rot-Weiss Essen

RWE: Mit dem letzten Aufgebot zu einem 1:1 in Düsseldorf

Düsseldorf.  Rot-Weiss Essen kann mit dem Unentschieden bei Fortuna Düsseldorfs U23 endlich einen Haken unter die missratene Regionalligasaison machen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Rot-Weiss Essen kann endlich einen Haken unter die Regionalligasaison machen. Und die enttäuschende Spielzeit endete schiedlich friedlich mit einem 1:1 bei der U23 von Fortuna Düsseldorf.

Zum letzten Spiel beim Tabellen-13. war das Team von Trainer Karsten Neitzel wirklich mit dem allerletzten Aufgebot angerückt, die Gäste mussten mit Ionnis Orkas und Enes Bilgin die kärgliche Ersatzbank sogar mit zwei U19-Akteuren auffüllen. Am Flinger Broich entwickelte sich ein netter Sommerkick, für beide Teams ging es bekanntlich um nichts mehr. In der RWE-Anfangsformation standen mit Ismail Remmo und Tolga Cokkosan zwei Spieler, die nicht gerade auf sehr viele Einsatzzeiten zurückblicken konnten. Die Essener waren in der Anfangsphase sogar spielbestimmend, aber wie so oft fehlte im Angriff der letzte erfolgreiche Pass. Schussversuche von Marcel Platzek (2.) und Nico Lucas (24.) fanden auch nicht ihr Ziel.

Wenige, aber gefährliche Angriffe der Düsseldorfer

Weniger, aber dafür umso gefährlicher die Angriffe der Düsseldorfer. Gegen den Schuss von Tim Kaminski in der Anfangsphase aus 14 Metern konnte sich RWE-Keeper Marcel Lenz noch auszeichnen, aber nach 39 Minuten war er geschlagen: Kaminski schlug die flache Hereingabe von rechts, Joshua Endres setzte sich vor dem Tor gegen den strauchelnden Noah Korczowski durch und tunnelte auch noch den Torhüter: 1:0.

Auch nach dem Wechsel war den Rot-Weissen das Bemühen nicht abzusprechen. Der Schussversuch von Platzek endete auf den Fäusten von Torhüter Jannick Theissen (54.), bei einem Freistoß von Grund lenkte Theissen die Kugel noch über die Latte (75.). Die bemerkenswerteste Szene gab es aber nach einer Stunde: Max Wegner wurde für Ismail Remmo eingewechselt, und wenn es auch nicht die Wende war, war es ein Wink für die kommende Saison: Der Vertrag des RWE-Winterzugangs hatte sich damit automatisch nach den Einsätzen um ein Jahr verlängert.

Ein erfolgreicher Konter zwei Minuten vor Schluss

Und Wegner leitete bei einem Konter zwei Minuten vor Schluss auch den verdienten Ausgleich ein. Im richtigen Moment passte er in den Lauf des eingewechselten Nicolas Hirschberger, der gleich bei seinem Regionalligadebüt flach und trocken zum 1:1 vollendete. Ein schöner Abschluss seiner insgesamt dennoch enttäuschenden RWE-Zeit.

Fort. Düsseldorf U23 - Rot-Weiss Essen 1:1 (1:0)

RWE: Lenz, Cokkosan 80. (Hirschberger), Tomiak, Korczowski, Becker (90. Bilgin), Heber, Lucas, Baier, Grund, Remmo (61. Wegner), Platzek.

Tore: 1:0 Endres (39.), 1:1 Hirschberger (87.)

Zuschauer: 302

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben