Honda

Stefan Bradl auch 2021 MotoGP-Testfahrer

Motorradpilot Stefan Bradl in Aktion.

Motorradpilot Stefan Bradl in Aktion.

Foto: dpa

Portimao/Portugal. Motorradpilot Stefan Bradl wird auch im kommenden Jahr die Rolle des Testfahrers übernehmen. Das bestätigte Arbeitgeber Honda im Rahmen des MotoGP-Saisonfinales im portugiesischen Portimao.

"Honda schätzt seine Arbeit", lobte Teammanager Alberto Puig Bradls Beitrag bei der Entwicklung. "Die Daten, die er uns liefert, sind sehr interessant."

Seit der Saison 2018 arbeitet Bradl für Honda und kümmert sich um die Entwicklung des Motorrads. In diesem Jahr übernahm der 30 Jahre alte Zahlinger die Maschine von Weltmeister Marc Marquez, nachdem sich der Spanier beim Auftakt verletzt hatte und die gesamte Saison ausfiel. Ein achter Platz beim Regenrennen in Le Mans (Frankreich) war das bisher beste Ergebnis in der laufenden Saison.

Wenn Marquez nach seiner Verletzung zurückkehrt, konzentriert sich Bradl wieder auf die Testarbeit. Renneinsätze winken aber auch ohne Verletzungen der Stammpiloten. In den vergangenen Jahren kam der ehemalige Moto2-Weltmeister mehrmals als Gaststarter zum Einsatz.

© dpa-infocom, dpa:201120-99-407859/2

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben