Fußball

Velberter Derby zum Auftakt der Oberliga Niederrhein

Treffen gleich zu Beginn der Saison aufeinander: Die SSVg Velbert (blau) und der SC Velbert (rot).

Treffen gleich zu Beginn der Saison aufeinander: Die SSVg Velbert (blau) und der SC Velbert (rot).

Foto: Uwe Möller / FUNKE Foto Services

Velbert.  In der Oberliga Niederrhein empfängt die SSVg Velbert den SC Velbert zum Auftakt. Der TVD trifft auf Bocholt. Das sagen die Trainer.

Es ist ein Duell, auf das sich beide Mannschaften und die Velberter Fußballfans freuen werden. Zu Beginn der Saison in der Oberliga Niederrhein steht das Derby zwischen der SSVg Velbert und dem SC Velbert auf dem Programm. Es ist das erste von insgesamt sechs Velberter Derbys. Am Montag hat der Fußballverband Niederrhein (FVN) den Spielplan veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass die SSVg am Sonntag, 11. August, den SC Velbert empfängt. Anstoß ist um 15 Uhr.

Erstmals spielen in der kommenden Saison drei Velberter Vereine in der Oberliga. Aufsteiger TVD Velbert trifft am ersten Spieltag ab 15.15 Uhr auf den 1. FC Bocholt. Die Saison in der Oberliga Niederrhein beginnt mit einer Englischen Woche. Die Begegnungen des ersten Spieltages sind für Sonntag, 11. August, terminiert. Die Spieltage zwei und drei stehen dann am Mittwoch, 14. August, sowie am Sonntag, 18. August, auf dem Programm.

„Müssen einiges besser machen“

„Besser kann eine Saison nicht starten. Motivieren braucht man da niemanden mehr“, sagte SSVg- Trainer Alexander Voigt. Wer als Favorit in die Partie geht, könne man am ersten Spieltag noch nicht sagen. „Wir haben beide Duelle in der vergangenen Saison verloren und müssen jetzt einiges besser machen“, sagte Voigt.

Ähnlich positiv sieht Patrick Knieps, Trainer des SC Velbert, das Stadtduell zum Beginn der Spielzeit: „Ich habe mir schon einen starken Gegner zum Saisonauftakt gewünscht. Da wissen alle Teams noch nicht so richtig, wo sie stehen“, sagte Knieps. „Ich sehe uns im Derby aber schon als Underdog. Auch wenn wir die letzten Duelle gewonnen habe. Unser Saisonziel ist der Klassenerhalt. Alles andere wäre vermessen. Bei der SSVg Velbert sieht man schon an den Transfers, dass sie doch auf das obere Tabellendrittel schauen.“

Knieps relativierte aber auch: „Wir gehen in jedes Spiel so rein, dass wir es gewinnen wollen. Ob gegen einen Stadtrivalen oder jedes andere Team.“

Das dritte Velberter Oberligateam, der TVD Velbert, bekommt es zu Saisonbeginn mit dem FC Bocholt zu tun. „Das ist eine Hausnummer“, findet der Sportliche Leiter des TVD Velbert, Michael Kirschner. „Wir haben uns als Aufsteiger ein Heimspiel zu Saisonbeginn gewünscht, das hat geklappt. Die Derbys kommen so oder so. Ob zu Beginn der Saison oder später“, sagte er und betonte, dass sich die Velberter Klubs bei der Spielansetzung noch einmal besprechen werden, „so dass die Velberter Fußballfans sowohl unsere Partie als auch das Derby schauen können und es da keine Überschneidung geben wird“. Welches Spiel dann Samstag stattfindet, müsse noch genau besprochen werden.

Wiedersehen mit Ex-Trainer

Die Englische Woche verspricht besonders für den TVD eine sehr spannende zu werden. Am zweiten Spieltag kommt es direkt zu einem Wiedersehen mit dem ehemaligen Trainer des TVD, Ralf vom Dorp. Er trainiert jetzt den ETB Schwarz-Weiß Essen. Am dritten Spieltag folgt dann das Duell der Aufsteiger: Der TVD trifft auf den FC Kray. „Nach der Woche wissen wir auf jeden Fall, wo wir in etwa stehen“, so Michael Kirschner.

Die ersten drei Spieltage im Überblick:

1. Spieltag am Sonntag, 11. August

Sportfreunde Baumberg - Ratingen 04/19

Spvg Schonnebeck - TSV Meerbusch

SF Niederwenigern - TuRU Düsseldorf

SSVg Velbert - SC Velbert

SC Union Nettetal - ETB Schwarz-Weiß Essen

1. FC Kleve - FC Kray

VfB 03 Hilden - 1. FC Monheim

SV Straelen - Cronenberger SC (alle 15 Uhr)

TVD Velbert - 1. FC Bocholt (15.15 Uhr)

2. Spieltag am Mittwoch, 14. August

FC Kray - SC Union Nettetal

ETB Schwarz-Weiß Essen - TVD Velbert (beide 19 Uhr)

1. FC Monheim - 1. FC Kleve

1. FC Bocholt - SSVg Velbert

SC Velbert - SF Niederwenigern

TuRU Düsseldorf - Spvg Schonnebeck

TSV Meerbusch - SV Straelen

Cronenberger SC - Sportfreunde

Baumberg Ratingen 04/19 - VfB 03 Hilden (alle 19.30 Uhr)

3 . Spieltag am Sonntag, 18. August

Sportfreunde Baumberg - VfB 03 Hilden

Spvg Schonnebeck - SC Velbert

SF Niederwenigern - 1. FC Bocholt

SSVg Velbert - ETB Schwarz-Weiß Essen

SC Union Nettetal - 1. FC Monheim

1. FC Kleve - Ratingen 04/19

Cronenberger SC - TSV Meerbusch

SV Straelen - TuRU Düsseldorf (alle 15 Uhr)

TVD Velbert - FC Kray (15.15 Uhr)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben