Testspiele

TSV Aue-Wingeshausen mit sieben „Buden“ zur Saisoneröffnung

Dominik Strackbein (r.) trifft für den TuS Diedenshausen zum 1:1 gegen den FC Nuhnetal.

Dominik Strackbein (r.) trifft für den TuS Diedenshausen zum 1:1 gegen den FC Nuhnetal.

Foto: Peter Kehrle

Wittgenstein.  13 Wittgenensteiner Testspiele im Überblick. Boris Jonjic ärgert seinen Bruder Zorislav mit einem 5:0. Habiger-Doppelpack lässt Schameder siegen.

Drei Wochen vor Beginn der Fußball-Saison haben die Wittgensteiner Vereine ihren Leistungsstand in Freundschaftsspielen getestet. Ein Überblick:

TSV Aue-Wingeshausen - SV Eckmannshausen II 7:2 (3:0). Vor großer Kulisse bei der Saisoneröffnung am Samstag zauberte der TSV ein bisschen gegen den Meister der Kreisliga D2. „Dafür, dass wir vorher und am Tag zuvor jeweils zwei Stunden trainiert haben, haben wir uns gut bewegt“, war Trainer Torben Belz zufrieden. Zum 1:0 von Marc Koch gesellten sich drei Doppelpacks von Marcel Euteneuer, Michael Spies und Finn Kaiser. Letzterer ist noch A-Jugendlicher und ist mit einer Seniorenerklärung dabei. „Auf die Jungs aus der Jugend können wir in den nächsten Jahren bauen“, freut sich Belz. Ob und wie häufig die A-Jugendlichen in dieser Saison schon spielen werden, darüber will der Verein noch beraten. Belz: „Wir wollen niemanden verheizen.“

TuSpo Breidenstein - SV Schameder 2:3 (1:1). Auf dem „englischen“ Rasen des A-Kreisligisten aus dem Hinterland staubte Thomas Ludwig einen abgewehrten Schuss von Steven Lichy zunächst zum 1:0 ab. „So ganz kann er zum Glück doch nicht vom Fußball lassen“, freut sich SVS-Trainer Kevin Knebel, dass Ludwig anders als geplant weiterhin doch recht regelmäßig mittrainiert und -spielt. Breidenstein drehte die Partie kurz vor der Pause. „Es war kein wirklich gutes Spiel von uns, vor allem gegen den Ball“, war Knebel unzufrieden – trotz des Sieges. Diesen stellte der Niederlaaspher Leon Habiger in seinem ersten Spiel für die „Erste“ des SVS mit einem Doppelpack nach Zuspielen von Lichy und Niklas Weyand sicher.

VfB Banfe - SG Eschenburg II 2:5 (0:3). Alle fünf Tore bekam Banfe zwischen der 35. und 60. Minute eingeschenkt. Danach betrieben Marvin Hoffmann (75.) und Kevin Hilz (80.) noch Ergebniskosmetik.

TuS Diedenshausen - FC Nuhnetal 1:1 (0:1). Nach drei Wochen reinen Trainings war es das erste Testspiel für den TuS. Dieses sahen zur Eröffnung des Sportfests gut 50 Zuschauer. Nach einer lahmen sowie spielerisch dürftigen ersten Halbzeit und 0:1-Rückstand steigerte sich Diedenshausen in der zweiten Hälfte. Dominik Strackbein netzte zum Ausgleich (63.), auch ein Sieg wäre noch möglich gewesen. Erfreulich war das Comeback von Kapitän Nils Homrighausen, der nach vier Monaten Zwangspause mit einer Schutzmaske auflief. Die Spezialanfertigung wurde durch die Spende eines Zuschauers möglich.

TuS Dotzlar - SG Hammerweiher 1:6 (0:5). Nach einer strammen Trainingswoche war Dotzlar im Spiel gegen die Dietzhölztaler sichtbar platt. Zum Ehrentor traf Jonas Dornseifer nach Ecke von Simon Weber.

FC Benfe - SV Brachthausen/Wirme 5:0 (1:0). Im dritten Anlauf gelang Benfe endlich ein Sieg gegen den B-Ligisten aus dem Kreis Olpe, der von Zorislav Jonjic trainiert wird – dem jüngeren Bruder von Benfes Trainer Boris Jonjic. Der kann „Zoran“ beim nächsten Familientreffen einen Dreierpack von Christoph Stöcker sowie Tore seiner Neuzugänge Marc Wandrey und Nico Kratzel aufs Brot schmieren.

FC Fleckenberg/Grafschaft - Sportfreunde Edertal 1:0 (1:0). Fleckenberg/Grafschaft, letztjähriger Meister der Kreisliga A West im Hochsauerland, spielte Edertal in der Anfangsphase beinahe schwindelig und ging durch einen Elfmeter in Führung. Lars Urban war von Tim Dickel gefoult worden und verwandelte souverän in den oberen Torwinkel. Nach einer Viertelstunde fing sich Edertal und gestaltete die restliche Partie ausgeglichen. Vor dem Tor fehlte jedoch mehrfach die Kaltschnäuzigkeit, die für ein Remis nötig gewesen wäre.

SV Feudingen - SG Eschenburg 1:4 (0:2). Gegen den hessischen Kreisoberligisten stand es nach 23 Minuten schon 0:2. Zum zwischenzeitliche 1:3 traf Benjamin Pfeiffer (75.).

TuS Erndtebrück III - SV Feudingen II 1:5 (1:4). 0:1 Marian Stuchlik sen. (3.), 1:1 Dominik Bald (12.), 1:2 Markus Wied (16.), 1:3 Leon Messerschmidt (26.), 1:4 Marian Stuchlik sen. (35.), 1:5 Markus Wied (86.).

TuS Diedenshausen II - TuS Volkholz 1:5 (0:3). Beim Abschluss des Sportfests erzielte Fabian Feldbusch das Ehrentor für Diedenshausen II.

VfL Girkhausen - SG Winterberg/Züschen 1:12. Gegen den benachbarten A-Kreisligisten aus dem Hochsauerland konnte Girkhausen den Drei-Klassen-Unterschied nicht kompensieren.

VfB Banfe II - FC Kombach II 6:1 (3:1).1:0 Jonas Weber (19.), 2:0 Nicolai Hirdler (36.), 2:1 Stefan Tiemann (41.), 3:1 Hirdler (44.), 4:1 Kevin Hilz (58.), 5:1 Marvin Aurand (72.), 6:1 Jannis Menke (87.).

TuSpo Breidenstein II - SV Schameder II 3:9 (0:6). 0:1 Tim Hofius (13.), 0:2 Rene Schlabach (20.), 0:3 Leon Habiger (21.), 0:4 Tim Hofius (30.), 0:5 Schlabach (39.), 0:6 Eigentor (40.), 1:6 Philipp Eckhardt (57.), 1:7/1:8 Lucas Menn (61., 65.), 2:8/3:8 Julian Ramerth (69., 76.), 3:9 Daniel Höse (82.).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben