Tennis

TC Rot-Weiss Laasphe feiert doppelten Tennis-Titel

Der TC Rot-Weiss Laasphe um Andreas Gonser (3. v. l.), Jörg Hochdörfer (4. v. l.), Etienne Bojer (2. v. r.) und Kai Winterhoff (r.) holt den Meistertitel.

Der TC Rot-Weiss Laasphe um Andreas Gonser (3. v. l.), Jörg Hochdörfer (4. v. l.), Etienne Bojer (2. v. r.) und Kai Winterhoff (r.) holt den Meistertitel.

Foto: Bastian Grebe

Wittgenstein.  Der TC Rot-Weiss Laasphe hat allen Grund zum Feiern: Die Herren 40 hatten Glück im Unglück, während zwei weitere Teams einen Titel verbuchten.

Für die Tennisspieler des Tennisclub Rot-Weiss Laasphe gab es gleich dreifach einen Grund zum Jubeln: Den Herren 40 bescherte eine Niederlage eines Konkurrenten den Klassenerhalt. Die Frauen und Herren feierten in ihren Kreisligen jeweils den Meistertitel.

Südwestfalenliga Herren 40

Die ersatzgeschwächten Herren 40 des TC Laasphe verloren ihr „kleines Finale“ um den Klassenerhalt gegen den TC Silschede zwar mit 1:8, den Liga-Verbleib erreichten sie aber trotzdem: Durch den knappen 5:4-Sieg von Neheim-Hüsten gegen die SG Hagen, steigen die Hagener zusammen mit dem TC Wickede und dem TV Littfeld ab. So war die deutliche Pleite, bei der lediglich das Doppel mit Matthias Prause und Martin Kramer ihr Spiel gewann, nicht von allzu großem Belang.

Frauen Kreisliga

Im Spitzenspiel in der Kreisliga kamen die Frauen des TC Laasphe am vergangenen Wochenende erneut zu einem 4:2-Erfolg gegen den Tabellennachbarn vom Siegener SC. Silvia Bamberger, Simone Kramer und Lara Hochdörffer sorgten für den 3:1-Zwischenstand nach den Einzeln, ehe Kramer und Britta Gall den Siegpunkt im Doppel holten. Somit sind die Frauen schon vor der letzten Partie am Sonntag gegen den TuS Unglinghausen Kreisliga-Meister.

Herren Kreisliga

Die Meisterschaft des TC Laasphe stand nur kurz auf der Kippe – allerdings witterungsbedingt. Nach schauerartigen Regenfällen in Bad Berleburg stieg die Partie in Bad Laasphe. Den Heimvorteil nutzte die TC aus und schlug den starken TCW Bad Berleburg dank der Einzelsiege von Jörg Hochdörffer, Andreas Gonser, Kai Winterhoff und Etienne Bojer sowie dem abschließenden Doppel-Erfolg von Hochdörffer und Kramer relativ klar mit 5:1-Sieg. Ungeschlagen feierten die Laaspher den Kreisliga-Titel.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben