Fußball-Bezirksliga

SF Birkelbach: Personelle Sorgen vor Duell mit Neuenrade

Wird seinem Trainer Carsten Roth gegen den TuS Neuenrade fehlen: Jonas Völkel von den Sportfreunden Birkelbach (gelbes Trikot).

Wird seinem Trainer Carsten Roth gegen den TuS Neuenrade fehlen: Jonas Völkel von den Sportfreunden Birkelbach (gelbes Trikot).

Foto: Peter Kehrle

Birkelbach.  Die kommende Partie ist für die SF Birkelbach unfassbar wichtig. Umso bitterer ist derzeit die personelle Situation der Wittgensteiner.

Personell hat sich bei den Fußballern der Sportfreunden Birkelbach innerhalb einer Woche nicht viel zum Positiven verändert – eher im Gegenteil. Vor dem BezirksligaHeimspiel gegen den Aufsteiger TuS Neuenrade fallen weiterhin Jonas Völkel (grippaler Infekt) und Guido Mehrländer (Kreuzbandriss) aus, während nun auch Jonas Wied nicht zur Verfügung stehen wird (im Urlaub). Hinzu kommt, dass hinter den Einsätzen von Marius Afflerbach (Mandelentzündung) und Frederik Engemann (grippaler Infekt) ein großes Fragezeichen steht.

„Ich mache wirklich drei Kreuze im Kalender, wenn mal alle Spieler einsatzfähig sind“, sagt Sportfreunde-Trainer Carsten Roth. Trotz allem hofft der Trainer, der sich vergangene Woche bei der 2:4-Niederlage gegen Langscheid/Enkhausen wegen der Personalnot sogar selber einwechseln musste, auf eine gute Partie gegen Neuenrade. Roth: „Die Spieler, die unter der Woche im Training sind, arbeiten sehr gut, das macht Mut für Sonntag.“

Zugleich warnt der Trainer vor dem Aufsteiger, der mit Emirjon Avdia immerhin den zweitbesten Torschützen der Liga in seinen Reihen hat (sieben Tore in sechs Spielen). „Wir sind nicht der Position, irgendeinen Gegner zu unterschätzen, wir müssen in jedem Spiel alles reinwerfen, um zu gewinnen.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben