Fußball - Oberliga

Auch Roman Zengin bleibt weiter bei der SG Wattenscheid 09

Lesedauer: 2 Minuten
Roman Zengin (r.) bleibt in der kommenden Saison bei der SG Wattenscheid 09.

Roman Zengin (r.) bleibt in der kommenden Saison bei der SG Wattenscheid 09.

Foto: Thorsten Tillmann / FFS

Wattenscheid.  Die SG Wattenscheid 09 vermeldet die Weiterverpflichtung eines weiteren Akteurs. Auch Roman Zengin wird beim Fußball-Oberligisten bleiben.

Die Kaderplanungen des Fußball-Oberligisten SG Wattenscheid 09 schreiten weiter voran. Auch Roman Zengin bleibt auch in der Saison 2021/22 Teil des Oberligakaders.

Zengin spielte für verschiedenen Jugendmannschaften des VfL Bochum. Unter anderem absolvierte er 35 Partien in der U19-Bundesliga. Danach spielte er beim 1. FC Köln in der U21 in der Regionalliga.

Zengin war in den Hinrundenpartien ein feste Größe im Kader von Trainer Christian Britscho. Dieser freut sich daher auch auf das weitere Engagement des offensiven Flügelspielers. „Ich bin sehr froh, dass Roman Zengin bleibt. Er hat besondere Stärken in Richtung Tor und er hat sich zudem in der Defensive verbessert.“

Auch Zengin ist froh über Zusage

Zengin beginnt jetzt eine Ausbildung zum Sport-und Fitnesskaufmann. „Das passt gerade gut zu uns und unserem Weg“, sagt Britscho. „Seine Unbeschwertheit, die er sich auf dem Platz gerne bewahren soll, wird immer mehr durch Reife ergänzt. So kann er unnachahmlich in die Eins-gegen-Eins-Duelle gehen. Er hat immer einen guten Spruch auf den Lippen und bringt so gute Laune ins Team.“

Zengin seinerseits ist froh, dass er vor dieser Saison bei der SG 09 unterschrieben hat. „Stadion, Fans, Teamkollegen, Trainerteam und Mitarbeiter – da passt einfach alles. Natürlich macht es mich auch glücklich, dass der Verein mit mir verlängert hat und mir vertraut. Nächste Saison könnten wir eine gute Rolle in der Liga spielen und ich habe daher auch keinen Moment gezögert mit meiner Zusage. Es ist ja auch kein Geheimnis, dass ich auch gerne mal etwas Stimmung mache. Das geht eben auch nur bei einem coolen Team.“

Vor Beginn der laufenden Saison kam Zengin von Rot Weiss Ahlen. Er trainierte damit bereits unter dem seinem jetzigen Trainer Christian Britscho.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben