Hilchenbach. Der Faustballsport hat hier bessere Zeiten erlebt. Daran will der TuS Hilchenbach anknüpfen, der jetzt „Nationaler Stützpunkt“ ist.

Faustball im Siegerland - dieser Sport hatte im Siegerland im Ranking der Ballsportarten mal einen durchaus hohen Stellenwert. Beim TuS Hilchenbach, TuS Vormwald, TuS Dahlbruch oder TV Kredenbach-Lohe, um hier nur einige Vereine zu nennen, hielten über Jahrzehnte die Faustball-Fahne hoch, waren die Standorte im Ferndorftal echte Hochburgen, als dort bis zur 1. Bundesliga gespielt wurde. Diese Zeiten sind längst vorbei. Als Nischensport hat der Faustball einen immer schwieriger gewordenen Stand, sank die Zahl der Spieler und mithin auch der Mannschaften rapide. Heute nehmen nur noch sporadisch Teams am Liga-Wettbewerb teil.